Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
2. Bundesliga: Köln gewinnt in Sandhausen.
clock-icon21.09.2018 - 20:25:22 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Zum Auftakt des 6

Bild: Marco Höger (1. FC Köln), über dts Nachrichtenagentur Bild: Marco Höger (1. FC Köln), über dts Nachrichtenagentur

Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Köln beim SV Sandhausen mit 2:0 gewonnen. Louis Schaub brachte die Geißböcke in der 45. Minute in Führung, Simon Terodde legte in der 54. Minute nach. Köln darf sich damit vorerst über die Tabellenführung freuen. Die parallel ausgetragene Partie zwischen dem FC Ingolstadt 04 und dem FC St.


Das könnte Sie auch interessieren:

Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis: 27-Jähriger auf dem Nachhauseweg überfallen - Polizei sucht Zeugen


Deutschland mag am Dienstag in Frankreich ein 1:2 in der Fußball-Nations-League erlitten haben - die ganz große Krise beim Team von Langzeittrainer Joachim Löw ist vorerst aber abgesagt


Stellen Sie sich vor, Sie wohnen in Köln und erhalten einen Anruf aus dem Krankenhaus


Zumindest ein österreichischer Fußball-Teamspieler durfte sich trotz des 0:2 im Test gegen Dänemark als kleiner Gewinner fühlen


Die Tops und Flops der Liga: Paco Alcacer und Alfred Finnbogason sind derzeit in der Bundesliga nicht zu stoppen


Wegen Totschlags muss sich ein chinesischer Koch vor dem Landgericht Köln verantworten


Frankfurt - Kevin Trapp hat seit seiner Rückkehr aus Paris inzwischen acht Spiele in der Bundesliga und der Europa-League für die Frankfurter Eintracht absolviert


PARIS  Deutschland mag am Dienstag in Frankreich ein 1:2 in der Fußball-Nations-League erlitten haben - die ganz große Krise beim Team von Langzeittrainer Joachim Löw ist vorerst aber abgesagt


Die Clubkonferenz der tipico-Bundesliga hat am Dienstag einen ersten Schritt für ein Sanktionskonzept nach sicherheitsrelevanten Vorfällen vollzogen


MÖNCHENGLADBACH Dieter Hecking, Trainer des deutschen Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, sorgt sich um den Respekt seines Berufsstandes und wirbt um mehr Vertrauen der Vereine in die Arbeit seiner Trainerkollegen