Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Monopolkommission übt scharfe Kritik an Google.
clock-icon18.07.2018 - 19:00:07 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Achim Wambach, Vorsitzender der Monopolkommission, übt nach der Milliardenstrafe der EU-Kommission gegen Google scharfe Kritik an dem US-Konzern

Bild: Google-Nutzer am Computer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Google-Nutzer am Computer, über dts Nachrichtenagentur

"Google war lange für sein Motto `Don`t be evil` bekannt", schreibt er in einem Gastbeitrag für die "Welt". Das Motto des neuen Mutterkonzerns sei: "Do the right thing". "Beide lassen sich nur schwerlich mit einer mehrfachen Strafe wegen missbräuchlichen Verhaltens in Einklang bringen." Wettbewerber und Kunden seien geschädigt worden.


Weiter schrieb er: "Es wäre dem Konzern zu empfehlen, statt nun erneut nur in Verteidigungsmodus zu gehen, sich aktiv in die Diskussion einzubringen, wie die Regeln des fairen Umgangs im digitalen Zeitalter auszusehen haben, und das eigene Verhalten konsequent daran anzupassen."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Frankfurt - Die heute früh veröffentlichte Tankan-Umfrage der Bank of Japan, die vierteljährlich die Stimmung in Japans Unternehmen ermittelt, ist sowohl bei den großen Industrieunternehmen, als auch bei den Dienstleistern mit Index-Werten von +19 bzw


Bochum - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - + Kriminelle werden ihre Opfer genauer ausspionieren + Die EU-DSGVO wird ihre Wirkung zeigen + Schadenssummen beim Online-Banking werden ansteigen Das Internet


"Geduld ist nicht gerade die Stärke der Amerikaner im Moment", daher sei es wichtig, dass die EU-Kommission rasch eine einfache Lösung in den Handelsgesprächen mit den USA findet, hofft Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck


Natürlich ist es PR aber irgendwie auch eine gute Idee: In den USA hat Vitaminwater der Marke Energy Brands einen Wettbewerb ausgeschrieben  Kann man auf sein Smartphone tatsächlich für ein Jahr verzichten? Vitaminwater will herausfinden, ob man ein Jahr ohne Smartphone leben kann und diese Herausforderung wird bestenfalls mit 100 000 US-Dollar belohnt


Es regnet Scheine: Ein Transporter hat auf einer mehrspurigen Straße in den USA einen Teil der Ladung verloren


Nach dem schlechtesten Länderspieljahr der DFB-Geschichte war die Vermarktung der Deutschen Nationalmannschaft in die Kritik geraten


Vor zehn Jahren schienen die USA ihre eigenen Ölreserven verbraucht zu haben


Immer mehr britische Unternehmen liebäugeln laut einer neuen Statistik angesichts des nahenden Brexit mit einer Ansiedlung in Deutschland


Interessenten müssen bestimmte Kriterien erfüllen Google spricht von einer sorgfältigen Prüfung, um "Missbrauch und schädliche Folgen" zu vermeiden


Österreichs Wirtschaft schwenkt nach OeNB-Prognose auf "stabilen Wachstumspfad" ein