Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Autoexperte hält Bilanz von Daimler-Chef für überragend.
clock-icon23.05.2019 - 05:04:08 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Als "überragend" bezeichnet der Automobilökonom an der Universität Duisburg-Essen, Ferdinand Dudenhöffer, die Bilanz des scheidenden Daimler-Chefs Dieter Zetsche

Bild: Mercedes-Stern, über dts Nachrichtenagentur Bild: Mercedes-Stern, über dts Nachrichtenagentur

"Ohne Zetsche würde Daimler nicht mehr existieren", sagte Dudenhöffer der "Passauer Neuen Presse" (Donnerstagsausgabe). Zetsche habe den Konzern vor 13 Jahren in schwieriger Zeit übernommen, als bei Daimler "nichts gepasst" habe. "Der US-Fusionspartner Chrysler war ein Verlustbringer, die Mercedes-Modelle waren eher Alt-Herren-Autos.


Weder Modelllinie, noch Marken, noch Teilmarken stimmten. Dieter Zetsche hat Daimler saniert, vor der Insolvenz gerettet und auf Erfolg getrimmt, sich vom Verlustbringer Chrysler getrennt, das schwierige Geschäft mit dem Kleinwagen Smart ausgelagert", so der Automobilökonom weiter. Zetsche sei "einer der größten Manager, die Deutschland seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs hatte.


Er hat eine Perle aus dem Unternehmen gemacht", so Dudenhöffer. Mit Blick auf künftige Herausforderungen und die Zukunftsstrategie des Daimler-Konzerns sagte er: "Das Unternehmen muss schneller aus dem Verbrennungsmotor aus- und in die batteriegetriebene Elektromobilität einsteigen. Der Plug-In-Hybrid ist für meine Begriffe ein Irrweg", so der Automobilökonom.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Airbus-Chef Guillaume Faury warnt vor den Auswirkungen des Handelskriegs auf die Luftfahrt


Technologie-Start-Up- und Scale-Up-Unternehmen können auf dem zweiten jährlich von DXC Technology (NYSE: DXC) veranstalteten Event DXC Invitational Americas ihre Innovationsberichte vor führenden Versicherungsunternehmen vorstellen und ihre Lösungen potenziell auf einer globalen Bühne präsentieren


PPF meldet heute den Erwerb einer Beteiligung von 19,2 % an Autolus Therapeutics plc, einem führenden Unternehmen für Technologien zur Programmierung von T-Zellen der nächsten Generation


Weiterfahrt wegen technischer Mängel untersagt Bilanz der Schwerpunktkontrolle "sicher mobil leben" im Kreis Höxter