Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DAX legt kräftig zu - Covestro-Aktien vorne.
clock-icon21.11.2018 - 17:41:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Am Mittwoch hat der DAX kräftig

Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.244.17 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,61 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von Volkswagen, Infineon und Covestro. Die Wertpapiere von Fresenius, Eon und der Deutschen Post befanden sich kurz vor Handelsschluss am Ende der Liste.


Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochabend stärker. Ein Euro kostete 1,1398 US-Dollar (+0,28 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.227,10 US-Dollar gezahlt (+0,44 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,61 Euro pro Gramm.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Vier Prozent Minus, damit ist die adidas-Aktie (ISIN: DE000A1EWWW0) heute Mittag der stärkste Verlierer im DAX


Für die Aktie James Halstead aus dem Segment "Bauprodukte" wurde im Schlusshandel an der heimatlichen Börse London am 14 12 2018 ein Kurs von 424 GBP geführt Nach einem bewährten Schema haben wir James Halstead auf dem aktuellen Niveau bewertet


Lauda-Königshofen (www optionsscheinecheck de) - Jürgen Sterzbach von "boerse-daily de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Short (ISIN DE000DGY0VC1/ WKN DGY0VC) der DZ BANK auf das Währungspaar EUR/SEK (Schwedische Krone) (ISIN EU0009654672/ WKN 965467) vor


Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10 830 Punkten berechnet


An der Börse in Düsseldorf werden die Aktien der Advanced Blockchain AG ab heute im Primärmarkt gehandelt


Am Freitag hat Baader eine neue Studie zu K+S publiziert Dabei bestätigen die süddeutschen Experten die Kaufempfehlung für die Aktien


Bei Goldman Sachs kümmert sich ab sofort ein anderer Analyst um die Beobachtung der Aktien von Morphosys


Sie wollen eine Einschätzung zum DAX, zu Anleihen oder Gold? Sie haben steuerliche Fragen? Dann rufen Sie uns an: Am Montag, 17


Die Äquivalenz für die Schweizer Börse soll für sechs Monate verlängert werden


Dennoch ist für den Dax die Kuh noch nicht vom Eis, sollte auch weiterhin der Abverkauf bis zur größeren 1 62-Unterstützung (10 365 Punkte) ins Kalkül gezogen werden The post Dax: Noch keine Trendwende in Sicht! appeared first on finanzmarktwelt de