Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Scheuer: Flugerlaubnis für Boeing 737 Max 8 erst nach Aufklärung.
clock-icon14.03.2019 - 14:57:30 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will einer Wiederöffnung des deutschen Luftraums für Flugzeuge vom Typ der Boeing-Unglückmaschine erst nach der Klärung aller Sicherheitsfragen zustimmen

Bild: Andreas Scheuer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Andreas Scheuer, über dts Nachrichtenagentur

"Das Flugzeug ist ein sehr sicheres Verkehrsmittel. Bei dem Flugzeugtyp Boeing 737 Max 8 und 9 haben wir Zweifel", sagte Scheuer dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). "Darum bleibt für diese Maschinen der deutsche Luftraum so lange gesperrt, bis der Hersteller alle Zweifel ausgeräumt und alle Fragen beantwortet hat." Scheuer sagte, Sicherheit habe weiterhin höchste Priorität: "Dafür sorgt auch der enge Austausch der europäischen und internationalen Luftsicherheitsbehörden."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Nerds on Site optimiert Onboarding von Franchisenehmern, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden Das Unternehmen reagiert auf das wachsende Interesse an NERD-Franchises in den USA und Kanada Toronto, Ontario, Kanada, 24


Die Pläne der Großen Koalition für gesetzliche Beschränkungen bei befristeten Arbeitsverträgen werden nach einer Untersuchung des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) die Einstellungsbereitschaft der Unternehmen verringern


Berlin - BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zu den Handelsauseinandersetzungen zwischen den USA und China: "Konfrontationskurs gefährdet Weltwirtschaft" - "Die Reaktion aus Peking beweist, wie schädlich Zollspiralen für Verbraucher und Unternehmen sind


AerSale®, ein weltweit tätiger Lieferant von Mid-Life-Flugzeugen, Triebwerken, gebrauchtem Gerätematerial und Wartungs-, Reparatur- und Instandsetzungsdiensten (Maintenance, Repair, and Overhaul), hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen bei der Entwicklung einer ergänzenden Musterzulassung (Supplemental Type Certificate, STC) von der US-Bundesbehörde für Luftfahrt (Federal Aviation Administration, FAA) für das ClearVision Enhanced Flight Vision System (EFVS, erweitertes System für die Sicht beim Flug) in Flugzeugen des Typs Airbus 320 mit Universal Avionics zusammenarbeitet