Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Johnson wirbt für neuen Brexit-Deal im britischen Unterhaus.
clock-icon19.10.2019 - 11:27:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der britische Premierminister Boris Johnson hat für den neuen Brexit-Deal geworben, auf den sich die Europäische Union und Großbritannien am Donnerstag geeinigt haben

Bild: Boris Johnson, über dts Nachrichtenagentur Bild: Boris Johnson, über dts Nachrichtenagentur

Dieser Deal ermögliche es Großbritannien, die EU am 31. Oktober zu verlassen und gleichzeitig eine neue Partnerschaft aufzubauen, "die auf engen freundschaftlichen und wirtschaftlichen Beziehungen beruht", sagte Johnson am Samstag im britischen Unterhaus. Es sei ein Deal, "der die gespaltene britische Politik heilen kann und die miteinander kämpfenden Instinkte in uns vereinen kann", so der britische Premierminister weiter.


Jetzt sei es "an der Zeit für das House of Commons, zusammenzukommen und das Land zu vereinen". Dies sei nun der Moment, an dem man "endlich eine Lösung finden" könne, sagte Johnson. In den letzten 30 Jahren habe er "von den europäischen Freunden viele Male gehört", dass dieses Land "halbherzig in seiner EU-Mitgliedschaft" sei.


Dies sei richtig, denn man sei bei vielen Dingen "ein Nachzügler" gewesen, als man sich zum Beispiel entschieden habe, dem Euro nicht beizutreten oder an dem Schengener Abkommen nicht teilzunehmen, so der britische Premierminister weiter. Zudem habe man viele gemeinsame Zielsetzungen blockiert. "Wenn wir tatsächlich halbherzige Europäer gewesen sind, dann ist die logische Schlussfolgerung, dass wir mit einem Teil unseres Herzens etwas anderes fühlen, einen Sinn für Liebe und Respekt für die europäische Kultur und Zivilisation, der wir angehören", sagte Johnson.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Botschafter der Vereinigten Staaten im Vereinigten Königreich, Robert Wood Johnson, und Sir Nicholas Soames, ehemaliger britischer Verteidigungsminister und früheres konservatives Mitglied des britischen Parlaments für den Wahlkreis Mid Sussex, treffen den Premierminister von Bermuda, E


Mainz - Woche 52/19 Mittwoch, 25 12 Bitte Programmänderung beachten: 10 30 Loch Ness - Mythos auf dem Prüfstand Großbritannien 2015 "Atlantis - Auf der Jagd nach dem Mythos" entfällt ( weiterer Ablauf ab 11 15 Uhr wie vorgesehen ) Bitte Programmänderung beachten: 21 00


Wie die Janssen Pharmaceutical Companies von Johnson & Johnson heute bekannt gaben, zeigen Phase-3-Daten zur Woche 24, dass ein signifikant höherer Anteil der Patienten mit aktiver Psoriasisarthritis (PsA), die mit TREMFYA®? (Guselkumab) behandelt wurden, eine mindestens 20-prozentige Verbesserung der Krankheitsanzeichen und -symptome (American College of Rheumatology, ACR20-Ansprechen) gegenüber Placebo erreicht hat 1,2 Die Erkenntnisse entsprechen den primären Endpunkten der Phase-3-Studien DISCOVER-1 und DISCOVER-2, deren Ziel die Bewertung von Wirksamkeit und Sicherheit der Verwendung von Guselkumab im Rahmen einer klinischen Prüfung für die Behandlung erwachsener Patienten mit aktiver PsA ist 1,2 Diese Ergebnisse wurden im Rahmen einer mündlichen Plenarsitzung (Abstact 0807) bzw


Mainz - Woche 46/19 Montag, 11 11 Bitte Programmänderung und neue Beginnzeit beachten: 23 10 Die Trumps - Aus der Pfalz ins Weiße Haus Großbritannien 2017 23 50 Die sieben größten Tricks der Populisten Deutschland 2017 "Die sieben größten Fehler der EU"