Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Windradbauer Enercon schließt weitere Stellenstreichungen nicht aus.
clock-icon09.08.2018 - 13:56:29 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der größte deutsche Windradbauer Enercon streicht mehr als 800 Stellen in Deutschland ? und das könnte erst der Anfang gewesen sein

Bild: Wirtschaft, iStockphoto.com / Petrovich9 Bild: Wirtschaft, iStockphoto.com / Petrovich9

"Wenn sich nichts ändert, wird das auch noch andere Zulieferer treffen", sagte Enercon-Chef Hans-Dieter Kettwig dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). "Die Situation ist absolut negativ für die gesamte Branche." In der vergangenen Woche hatte das Unternehmen massive Stellenstreichungen angekündigt.


In sechs Zuliefererbetrieben des Auricher Konzerns fallen insgesamt 835 Jobs weg. Auf die Forderung der Betriebsräte, über Alternativen zum angekündigten Jobabbau zu sprechen, will der Enercon-Chef nicht eingehen. "Bei den Entscheidungen, die jetzt in den Zuliefererbetrieben fallen, mischen wir uns nicht ein", sagte Kettwig.


Auch an einem runden Tisch mit Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) und Vertretern der Gewerkschaft wolle er nicht teilnehmen. Grund für die Probleme in der Branche ist der extreme Preisverfall für Windstrom in Deutschland. Enercon will daher nun die Produktion in Deutschland deutlich zurückfahren.


"Allein mit deutschen Herstellern können wir den Preiskampf nicht gewinnen", sagte Kettwig. Er appellierte an die Bundesregierung, die im Koalitionsvertrag beschlossenen Sonderausschreibungen schnellstmöglich umzusetzen. Es drohe "ein Desaster", wenn jetzt nichts passierte. Schließlich gäbe es noch viele Zulieferer in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Liebe Leserinnen und Leser, kaum ein anderes Unternehmen kann derart große Umsatzsteigerungen pro Jahr vorweisen


Sensationsmeldung am Freitagabend! Nach gewaltiger Adhoc am Montag noch Kursverdopplung möglich: Pacton Gold meldet den zweiten Fund in Folge von richtigen Goldnuggets! Das kann derzeit kein anderes Unternehmen der Branche bieten… Jetzt passiert genau das, was einem anderen Unternehmen passiert ist, dessen Aktie dann im Eiltempo um rund 900% zulegte und bei Anlegern der Branche in aller


In den letzten drei Jahren ist der Aktienkurs von NVIDIA (WKN:918422) um mehr als 870 % gestiegen, was zum Teil auf die zahlreichen Wachstumschancen des Unternehmens beim Verkauf seiner Grafikprozessoren auf dem Markt für künstliche Intelligenz (KI) zurückzuführen ist Die KI bietet dem Unternehmen insbesondere viel Aufwärtspotenzial, nicht nur, weil sich der Markt für künstliche Intelligenz


SEATTLE, 20 Oktober 2018 /PRNewswire/ -- LumiThera Inc , ein bereits kommerziell arbeitendes Unternehmen der Medizintechnik, das sich auf die Entwicklung von PBM-Therapien (Photobiomodulation) zur Behandlung von Sehstörungen und Erkrankungen des Auges fokussiert, hat heute eine Präsentation im Rahmen des Ophthalmology Innovation Summit (OIS@AAO) der American Academy of Ophthalmology (Amerikanische


Vor der Türkei-Reise von Wirtschaftsminister Peter Altmaier in der kommenden Woche mahnen deutsche Unternehmen, die politischen Spannungen zwischen den Ländern nicht auszublenden


iPhone-Konzern will laut eigenen Angaben möglichst wenig Daten über die Nutzer sammeln Apple verstärkt seine Anstrengungen, sich beim Datenschutz von anderen Tech-Unternehmen wie Facebook, Amazon oder Google abzuheben


Lobbyisten mobilisieren, um den Soli ganz abzuschaffen Dadurch würden Unternehmen und Besserverdienende 20 Milliarden Euro jährlich sparen


Liebe Leser,letzte Woche bewegte Thomson Reuters die Gemüter der Anleger und Jens Becker hat sich in einer Analyse einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt


Im Silicon Valley stehen die wertvollsten Unternehmen unserer Zeit


Vedanta Resources plc verkündete vor kurzem, dass sich seine Aktionäre dazu entschloss haben, die restlichen Anteile am Unternehmen an Volcan Investments zu verkaufen