Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Nestlé will Zucker- und Salzgehalt der Produkte verringern.
clock-icon15.05.2018 - 16:51:43 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Lebensmittelkonzern Nestlé will künftig weniger Zucker und Salz verwenden und damit Produkte gesünder machen

Bild: Einkaufsregal in einem Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur Bild: Einkaufsregal in einem Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur

"Die Konsumenten in Deutschland ernähren sich zunehmend bewusster", sagte Konzernchef Ulf Mark Schneider den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). "Wir verbessern unsere Produkte, es geht darum weniger von den schlechten und mehr von den guten Zutaten zu verwenden." Dabei wolle das Unternehmen "nicht wie Lehrer auftreten, sondern als ein Konzern, der eine gesunde Ernährung ermöglicht", sagte Schneider.


Nestlé reagiert auch noch aus anderen Gründen, etwa gesetzlichen Vorgaben: "Wir wollen gesunde Produkte anbieten, aber wir schauen auch auf die Konkurrenten, wir haben die Öffentlichkeit, und wir haben Regierungen, die an schärferen Regel etwa für die Kennzeichnung von Inhaltsstoffen arbeiten."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

LG Chem (KRX:051910), Lieferant des kompletten Sortiments von NanoH2O™-Umkehrosmose(Reverse Osmosis, RO)-Membranen, gab bekannt, dass das Unternehmen kürzlich drei Aufträge zur Lieferung seiner Brackwasser(BW)-RO-Membranen an große Versorgungsunternehmen in den USA erhalten hat


Frankfurt am Main - - Nur noch 16,4% der deutschen Mittelständler unter weiblicher Führung - Günstige Lage am Arbeitsmarkt ein Grund für den Rückgang - KfW Chefvolkswirt Jörg Zeuner: "Deutsche Wirtschaft braucht gut ausgebildete Frauen" Der Frauenanteil war zuletzt wiederholt


SIMTEC Silicone Parts, ein innovativer Lösungsanbieter von LSR-Teilen (Flüssigsilikonkautschuk, Liquid Silicone Rubber) und hochpräzisen LSR-Multi-Shot-Komponenten, gibt den Abschluss des Führungswechsels von SIMTEC zur Rico Group, einem globalen Netzwerk von Unternehmen mit Fokus auf Flüssigsilikonkautschuk-Technologie, bekannt


Fibank (First Investment Bank) hat nach umfangreichen Recherchen und Gesprächen mit Fachleuten und Unternehmerinnen ein speziell auf Frauen in der Wirtschaft zugeschnittenes Programm aufgesetzt


Das Velowegnetz in der Schweiz soll besser und sicherer werden


Heute möchte ich auf ein Thema eingehen, das bislang im Zahlenwerk von BASF zwar noch keine allzu große Rolle spielt, von dem das Unternehmen zukünftig jedoch vermehrt profitieren wird Es handelt sich dabei um den 3D-Druck


Im Rahmen unserer Artikelserie zum Thema Fit für Datenschutz: Verpflichtung und Chance für Unternehmen, widmen wir uns diesmal dem Thema Sicherheit im Netzwerk


Die auf den 1 Juli 2018 eingeführte Stellenmeldepflicht in der Schweiz hat im ersten Monat zu einer starken Zunahme der offenen Stellen geführt


Das Unternehmen will Kontakt mit dem Management aufnehmen


Die EU-Kommission plant im Kampf gegen terroristische Inhalte im Internet eine härtere Gangart und will Unternehmen wie Facebook oder Twitter nun gesetzlich dazu verpflichten, terroristische Inhalte schnell zu identifizieren und zu löschen