Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
AMS-Vorstand vom Erfolg des Osram-Angebots überzeugt.
clock-icon13.08.2019 - 19:48:26 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der österreichische Sensorhersteller AMS ist vom Erfolg seines Übernahmeangebotes für den Münchner Lichttechnik-Konzern Osram überzeugt

Bild: Osram, über dts Nachrichtenagentur Bild: Osram, über dts Nachrichtenagentur

Dabei könnte der Allianz Global Investors (AGI), dem institutionellen Anleger des Allianz-Konzerns, eine bedeutende Rolle zufallen, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Mittwochsausgabe). Sie ist sowohl Osram- als auch AMS-Aktionärin. "Wir sind überzeugt, dass wir die gesteckte Mindestannahmequote von 70 Prozent erreichen", sagte AMS-Finanzvorstand Michael Wachsler-Markowitsch der FAZ.


"Wir haben überlappende Aktionäre." Und die scheinen aus seiner Sicht mit einem Angebot von 38,50 Euro je Osram-Aktie zu überzeugen zu sein. Das liegt um zehn Prozent über dem des Konkurrenzangebotes der US-Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle Group von 35 Euro. Nach Schätzungen des Finanzchefs könnten AMS-Eigner zwischen 20 und 25 Prozent der Osram-Aktien halten.


Dazu zählt Allianz Global Investors mit mehr als drei Prozent. AGI hält 9,4 Prozent an Osram und ist dort größter Einzelaktionär. Vergangene Woche hatte dieser die bereits laufende Übernahmeofferte der Finanzinvestoren als zu niedrig abgelehnt. AMS-Vorstandschef Alexander Everke sagte der FAZ, dass man derzeit offen mit dem Osram-Vorstand spreche.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Führung der Linken will ein massives staatliches Investitionsprogramm vorschlagen, um das Klima zu schützen, die Wirtschaft anzukurbeln und Arbeitsplätze zu sichern


Die \"Allianz für Ausbildung\" von Bund, Wirtschaft und Gewerkschaften will der dualen Ausbildung neuen Schwung verleihen: Mehr junge Menschen sollen vom Wert einer Lehre überzeugt und wieder mehr Betriebe für die Ausbildung gewonnen werden


  23 August 2019 - Canada Cobalt Works Inc (TSXV: CCW) (OTC: CCWOF) (Frankfurt: 4T9B) (das ?Unternehmen? oder ?Canada Cobalt?) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine nicht vermittelte Privatplatzierung von Einheiten zum


Das Bundeskanzleramt erwartet für dieses Jahr einen fortgesetzten Abschwung der deutschen Wirtschaft