Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bundeskartellamt will mehr Befugnisse im digitalen Bereich.
clock-icon14.03.2019 - 13:16:39 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, fordert mit Blick auf mögliche Mängel bei Online-Vergleichsportalen mehr Durchgriffsrechte für seine Behörde

Bild: Zwei Männer surfen im Internet, über dts Nachrichtenagentur Bild: Zwei Männer surfen im Internet, über dts Nachrichtenagentur

"Dem Bundeskartellamt müssten auf Basis des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb beschränkte Befugnisse im digitalen Bereich eingeräumt werden", sagte Mundt dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). "Auf dieser Basis könnte man auch bei den Vergleichsportalen eingreifen und tatsächliches Fehlverhalten abstellen." Mundt begründete seine Forderung damit, dass seine Behörde zuletzt zwar festgestellt habe, dass manche Portale gegen Verbraucherrechte verstoßen könnten, die zivilrechtlichen Möglichkeiten des Verbraucherschutzes in diesem Bereich aber an Grenzen stießen.


"Statt aber das Bundeskartellamt dazu zu ermächtigen, Verhaltensänderungen zu erzwingen, sollen Vergleichsportale gleich pauschal reguliert werden", kritisierte Mundt mit Blick auf entsprechende Pläne der Großen Koalition. "Da wird ein Schritt übersprungen." Eine einheitliche Regulierung ergebe aus seiner Sicht schon deshalb keinen Sinn, da es um "sehr unterschiedliche Einzelfälle" gehe.


Das Kartellamt hatte in einer umfassenden Untersuchung Vergleichsportale für die Branchen Reisen, Energie, Versicherungen, Telekommunikation und Finanzen genauer unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse der Untersuchung waren im Dezember vorgestellt worden. Damals hatte Mundt bemängelt, dass sich Verbraucher nicht immer darauf verlassen könnten, tatsächlich das für ihn beste Angebot auf einem Vergleichsportal zu finden.


Das könnte Sie auch interessieren:

William Blair, ein führendes, globales Boutique-Unternehmen für Investmentbanking, Vermögensverwaltung und privates Vermögensmanagement hat heute die Einstellung von Maarten Meurs als Geschäftsführer bekannt gegeben


Laut einer Forschungsstudie von ResMed (NYSE: RMD) (ASX: RMD), die das Unternehmen bei der ATS International Conference 2019 der American Thoracic Society präsentierte, kann Fernüberwachung und Selbstüberwachung von Patienten die CPAP-Therapietreue bei Schlafapnoe steigern


Ergänzende Mitteilung zum Flugzeugunfall - Ausgeweitete Suchaktion im Bereich Tossens mit einem Hubschrauber - Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe


Unternehmen überzeugt durch seine Accelerators und Lösungen bei Verbrauchsgütern und Einzelhandel, Fertigung, Finanzdienstleistungen und Healthcare Warren, New Jersey, und Bangalore, Indien - Magnet360 (http://www magnet360 com/), die Salesforce-Praxis von Mindtree (http://www mindtree com/), hat sich im U S


Bern (awp) - Der Energieversorger BKW stärkt sein Geschäft im Bereich Elektroinstallationen mit drei Akquisitionen