Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bericht: Scholz will Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank.
clock-icon11.01.2019 - 17:40:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Bemühungen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) um eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank sind laut eines Zeitungsberichts konkreter als bisher bekannt

Bild: Deutsche Bank, über dts Nachrichtenagentur Bild: Deutsche Bank, über dts Nachrichtenagentur

Die Kontakte zwischen der Leitung des Ministeriums und dem größten deutschen Geldinstitut seien intensiv, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf ein Schreiben des Finanzministeriums. Laut der schriftlichen Antwort der Parlamentarischen Finanzstaatssekretärin Bettina Hagedorn (SPD) auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Danyal Bayaz, seien Gegenstand der Gespräche des Ministers und seines Staatssekretärs "regelmäßig auch strategische Optionen der jeweiligen Institute und Bewertungen durch die Leitung des Bundesministeriums der Finanzen", berichtet die Zeitung weiter.


23 Treffen habe es demnach im Jahr 2018 auf Leitungsebene gegeben. Gefragt nach einer Bewertung möglicher Fusionspläne zwischen der Commerzbank und anderen Instituten, formulierte Hagedorn in ihrem Schreiben vom 10. Januar: "Die Bundesregierung steht wirtschaftlich sinnvollen Optionen offen gegenüber." Zudem bekräftigte die Finanzstaatssekretärin die Position, "dass ein starker und solider Bankensektor die nationale wie internationale Entwicklung der deutschen Realwirtschaft unterstützt".


Über eine Fusion der beiden schwächelnden Großbanken wird seit Längerem spekuliert. Aus der Deutschen Bank hieß es zuletzt aber regelmäßig, dass das Institut zunächst selbst seine Profitabilität wieder verbessern wolle und dafür mindestens bis Ende dieses Jahres Zeit brauche, berichtet die Zeitung.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin - Zu Fusionsgesprächen zwischen Deutscher Bank und Commerzbank teilt der BDI mit: - "Die deutsche Industrie braucht auch künftig starke heimische Banken als Partner im nationalen und weltweiten Firmenkunden- und Kapitalmarktgeschäft


Die Commerzbank will bei den Gesprächen über eine Fusion mit der Deutschen Bank zeitnah Klarheit über die nächsten Schritte


Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter sieht eine mögliche Fusion der Deutschen Bank und der Commerzbank kritisch


Linksfraktionschef Dietmar Bartsch hofft auf ein Scheitern der Fusionsgespräche zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank


Tun sie es oder tun sie es nicht, das ist die Frage Im kleinen Kreis und ganz informell sollen die Spitzen von Deutscher Bank und Commerzbank laut Medienberichten derzeit eine mögliche Fusion der beiden Geldhäuser abklopfen


Gegenüber der Pleite der Deutschen Bank wäre die Lehman-Pleite ein laues Lüftchen gewesen - die Motive der Bundesregierung zur Fusion The post Der sanfte Druck aus Berlin zur Fusion der Deutschen Bank mit der Commerzbank – eine Suche nach den Gründen! appeared first on finanzmarktwelt de


Frankfurt/Berlin Der Aufschrei blieb zunächst aus Doch als sich die Gerüchte um einen Zusammenschluss zwischen Deutscher Bank und Commerzbank verdichteten, wurden auch die Gegenstimmen lauter


Ein Zusammenschluss von Commerzbank und Deutscher Bank könne nur dann Erfolg haben, wenn die Kosten des entstehenden Konzerns mit einem "Blutbad" gesenkt würden, heißt es bei den zuständigen Aufsichtsbehörden


Wie US-Medien berichten, muss die Deutsche Bank der New Yorker Staatsanwaltschaft ihre Verbindungen zu Unternehmen des US-Präsidenten darlegen


EZB, Bafin und Bundesbank zeigen sich besorgt angesichts der laufenden Fusionsgespräche bei der Deutschen Bank und Commerzbank