Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DAX lässt am Mittag deutlich nach - Türkei-Krise belastet.
clock-icon10.08.2018 - 12:33:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag deutliche Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12 480 Punkten berechnet

Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Dies entspricht einem Minus von 1,5 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die Türkei-Krise sorgte für Verunsicherung bei den Anlegern. Die türkische Lira war am Freitagmorgen auf ein neues Rekordtief gefallen. Wegen der Lira-Krise geraten auch europäische Banken unter Druck. Marktbeobachtern zufolge fürchten Anleger, dass sich die Krise in der Türkei auf europäische Geldhäuser auswirken könnte.


Die Aktien der Deutschen Bank und der Commerzbank gehörten am Mittag zu den größten Verlierern im DAX. Die geringsten Verluste gab es bei den Papieren von Vonovia, der Münchener Rück und von Fresenius Medical Care. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 22.298,08 Punkten geschlossen (-1,33 Prozent).


Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1461 US-Dollar (-0,58 Prozent). Auch der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.209,88 US-Dollar gezahlt (-0,21 Prozent). Das entspricht einem Preis von 33,94 Euro pro Gramm.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Zum Wochenstart hat der DAX nachgelassen


Über die deutsche Börse rollt derzeit eine Welle von Gewinnwarnungen


In den ersten drei Monaten des Jahres 2018 lieferte das Vereinigte Königreich 27 034 Tonnen Kunststoffabfälle in die Türkei


Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursgewinne verzeichnet


CIA-Chefin Gina Haspel plant angeblich Reise in die Türkei für neue Untersuchungen  CIA-Direktorin Gina Haspel schaltet sich nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters persönlich vor Ort in die Ermittlungen zum Tode des saudiarabischen Journalisten Jamal Khashoggi ein


Die Black Wings haben die Krise Es wird mehr als nur Neuzugang Davies brauchen, um das Schiff wieder auf Kurs zu bringen


Die "Wall Street Journal" will von Insidern erfahren haben, dass das Sicherheits- und Softwareunternehmen Palantir Technologies 2019 an die Börse gehen will


Die Nachwehen der bayerischen Medienschelte vom vergangenen Freitag waren auch am Montagmorgen noch deutlich spürbar In Terminal 2 des Münchener Flughafens, unmittelbar vor Abflug der Bayern-Entourage in Richtung herbstliches Griechenland, war die Generalbrechung der FCB-Bosse mit kritischen Ex-Spielern und Journalisten noch immer das allumfassende Thema Fast vergessen wurde indes, dass der Rekordmeister noch lange nicht das Tal der Mini-Krise durchwunden hat, ein Ausrutschen im dritten


Die BASF-Aktie konnte bis zum Mittag rund 1,3 % Kursgewinn verbuchen, doch zogen die Verkäufer die Aktie zum Handelsschluss wieder in den Keller


Eine schwächere Wall Street hat am Montagnachmittag den bis dahin freundlichen Dax gebremst und den deutschen Leitindex bis Handelsschluss in Schach gehalten