Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DAX lässt am Mittag deutlich nach - Euro schwächer.
clock-icon11.07.2018 - 12:32:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag deutliche Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12 445 Punkten berechnet

Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Dies entspricht einem Minus von 1,3 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die neue Drohung der US-Regierung, weitere Strafzölle auf chinesische Produkte im Wert von 200 Milliarden Dollar zu erheben, sorgte offenbar für schlechte Stimmung bei den Anlegern. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Beiersdorf, der Deutschen Lufthansa und von Eon entgegen dem Trend im Plus.


Die Aktien von Thyssenkrupp, der Deutschen Post und von BMW rangieren gegenwärtig am Ende der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 21.932,21 Punkten geschlossen (-1,19 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1705 US-Dollar (-0,29 Prozent).


Das könnte Sie auch interessieren:

(VS-Villingen) Motorradfahrer reagiert zu spät - Auffahrunfall mit knapp 7000 Euro Schaden


Der Ukraine entgehen wegen dubioser Steuersparmodelle im Jahr Einnahmen in Höhe von bis zu 750 Millionen Euro


Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt


Jetzt ist es also doch passiert: Das wochenlang belagerte bisherige Jahrestief bei 9,79 Euro, das die Aixtron-Aktie (ISIN: DE000A0WMPJ6) Anfang Juli ausgebildet hatte, ist gefallen