Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DIHK-Präsident kritisiert Haushalts-Eckwerte.
clock-icon20.03.2019 - 07:48:33 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die deutsche Wirtschaft hat enttäuscht auf die Haushalts-Eckwerte für den Bundeshaushalt reagiert, die am Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden sollen

Bild: Bundesministerium der Finanzen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bundesministerium der Finanzen, über dts Nachrichtenagentur

"Vom Bundeshaushalt 2020 geht die erhoffte Signalwirkung für den Wirtschaftsstandort Deutschland leider nicht aus", sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Es reiche nicht, dass der Bund ohne neue Schulden auskommen wolle. "Wir müssen die Investitionsbremsen lösen - und zwar insbesondere durch Senkung der Steuersätze und eine Verbesserung der Abschreibungsbedingungen", forderte Schweitzer.


Die Bundesregierung solle hier mehr Mut zeigen. "Nur so können wir die aktuellen Herausforderungen wie die Unsicherheiten im Welthandel und die Herausforderungen von Digitalisierung und den demografischen Wandel erfolgreich meistern", erklärte der DIHK-Präsident. "Trotzdem steht noch nicht einmal die komplette Abschaffung des Soli auf der Agenda."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hält das Berliner Volksbegehren für Enteignungen großer Wohnungsunternehmen für aussichtslos


Die Newmont Goldcorp Corporation (NYSE: NEM, TSX: NGT) (Newmont Goldcorp oder das Unternehmen) gab heute den erfolgreichen Abschluss ihrer Transaktion bekannt, bei der die Newmont Mining Corporation und Goldcorp Inc


Zur Abwendung von US-Strafzöllen auf europäische Autos plant EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ein weiteres persönliches Gespräch mit US-Präsident Donald Trump


Heute gaben Amazon (NASDAQ: AMZN) und Google (NASDAQ: GOOGL) bekannt, dass die beiden Unternehmen in den kommenden Monaten die offizielle YouTube-App auf Amazon Fire TV-Geräten und Fire TV Edition Smart TVs sowie die Prime Video-App für das Streaming auf Chromecast und Chromecast built-in veröffentlichen werden


"Die Menschenrechtslage in Venezuela ist katastrophal": Die Vereinten Nationen kritisieren die Regierung von Präsident Maduro scharf - für mehr als 500 Tote und eine verfehlte Sozialpolitik