Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Grundsteuer-Reform würde Immobilien stark unterschiedlich bewerten.
clock-icon10.01.2019 - 16:18:54 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die geplante Reform der Grundsteuer würde ähnliche Immobilien unterschiedlichen Alters stark unterschiedlich bewerten und somit auch zu einer spürbar unterschiedlichen Besteuerung führen

Bild: Baustelle, über dts Nachrichtenagentur Bild: Baustelle, über dts Nachrichtenagentur

Wie groß die Unterschiede sind, geht aus Papieren des Bundesfinanzministeriums hervor, über welche das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe) berichtet. Auch aufgrund dieser unterschiedlichen Bewertungen hat sich die Unionsfraktion im Bundestag gegen die Reformvorschläge von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) gestellt.


Ein Mehrfamilienhaus mit acht Wohnungen und 700 Quadratmeter Wohnfläche würde nach den Vorstellungen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz mit 633.573 Euro bewertet, wenn es vor 1964 gebaut würde. Das gleiche Haus wäre aber schon 848.000 Euro wert, wenn es 1990 entstanden ist. Ein Neubau, der 2020 fertig wird, würde schon mit 935.000 Euro bewertet.


2018 hatte das Bundesverfassungsgericht die Grundsteuer als verfassungswidrig erklärt und dem Gesetzgeber eine Frist bis Ende 2019 gesetzt, die Steuer zu reformieren. Die Grundsteuer steht den Kommunen zu, sie nehmen dadurch derzeit rund 14 Milliarden Euro ein.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Düsseldorf - Die Wirtschaft floriert, der Arbeitsmarkt ist groß, die Verdienstmöglichkeiten sind sehr gut - Deutschlands Großstädte sind attraktive Arbeitsorte


Der Bundestag hat eine Reform der Freiwilligendienste auf den Weg gebracht


Osnabrück - Niedersachsens Wirtschaft warnt vor Alarmstimmung wegen Brexit IHKN-Präsident Stuke hält Sorge vor Lohnkürzungen für überzogen Osnabrück


An der neuerlich geplanten Verschärfung der Düngeregeln gibt es massive Kritik aus Politik und Wirtschaft


KIEL - Die Wirtschaft in Deutschland wird in diesem Jahr nach Einschätzung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) deutlich [weiter]


Die Grimmert Immobilien GmbH plant den Abriss des Gebäudes


Wollen Sie zu viel Steuern zahlen? Nein Wollen Sie arm sein? Nein


Was tun, wenn Ihr Mietshaus vom Immobilien-Hai bedroht wird? Wie bringt man seinen Bezirk dazu zum Vorkauf


Nach einer Milliarden-Scheidung hat ein New Yorker Immobilien-Mogul seiner Ex-Frau eine letzte Nachricht überbracht: Mit einem rund 90 Quadratmeter großen Foto


Bürokratie, falsche Prioritäten, wenig Dynamik: Die Wirtschaft ist unzufrieden mit der Jahresbilanz der großen Koalition