Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Gewerbemieten in Großstädten deutlich gestiegen.
clock-icon07.11.2019 - 11:49:24 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Gewerbemieten in den guten Lagen der sechs größten deutschen Städte sind in den fünf Jahren seit 2014 drastisch um bis zu 52 Prozent angestiegen

Bild: Schüßelübergabe, iStockphoto.com Bild: Schüßelübergabe, iStockphoto.com

Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage des Berliner Linken-Abgeordneten Pascal Meiser hervor, über welche die "Rheinische Post" berichtet. Demnach gab es es den stärksten Anstieg der Gewerbemieten in sogenannten 1b-Lagen, also Gebiete jenseits der bekanntesten Einkaufsstraßen.


Dort nahmen in den sogenannten Top-Städten Berlin, Hamburg, München, Frankfurt am Main, Köln und Düsseldorf die Mieten für kleinere Läden bis 60 Quadratmeter zwischen 2014 und 2018 um 39 Prozent zu, wie aus der Antwort hervorgeht. Bei größeren Läden gab es in dem Zeitraum sogar einen Mietenanstieg um 52 Prozent.


"In 1b-Lagen kommen die Top-Städte (außer Stuttgart) auf eine Mietsteigerung von etwa 13 Prozent (große Ladenflächen) bzw. ca. zehn Prozent (kleine Ladenflächen) pro Jahr", heißt es in der Antwort des Wirtschaftsministeriums. Die Bundesregierung beruft sich dabei auf Daten des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung.


Demnach nahmen die Gewerbemieten im Durchschnitt aller deutschen Gemeinden für kleinere Läden zwischen 2014 und 2018 um 21 Prozent zu. Bei größeren Ladenflächen gab es einen Anstieg um sogar 27 Prozent oder dem Sechsfachen der Inflation. "Die Bundesregierung muss die Sorgen kleiner Gewerbetreibender und sozialer Einrichtungen, die vor Verdrängung aus den Innenstädten bedroht sind, endlich ernst nehmen", forderte Meister.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die deutsche Wirtschaft hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) aufgefordert, Investitionen in Afrika, wie von der Regierung zugesagt, stärker zu unterstützen


TLG IMMOBILIEN AG, DE000A12B8Z4


TLG IMMOBILIEN AG, DE000A12B8Z4


MSCI Inc (NYSE: MSCI), ein führender Anbieter von Tools und Serviceleistungen zur Unterstützung kritischer Entscheidungen für die weltweite Investmentbranche, gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Emission von 2029 fälligen, ungesicherten Senior Notes im Gesamtwert von 250 Mio