Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Ryanair-Piloten streiken - Zehntausende Passagiere betroffen.
clock-icon10.08.2018 - 07:29:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Piloten der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair haben in der Nacht zu Freitag in Deutschland und mehreren anderen europäischen Ländern ihren angekündigten Streik begonnen

Bild: Ryanair-Maschine, über dts Nachrichtenagentur Bild: Ryanair-Maschine, über dts Nachrichtenagentur

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hatte die rund 400 Ryanair-Piloten in Deutschland am Mittwoch dazu aufgerufen, ihre Arbeit ab Freitag um 3:01 Uhr bis Samstag um 2:59 Uhr niederzulegen. Das betrifft alle festangestellten Piloten, die an Ryanair-Stationen in Deutschland beschäftigt sind.


Ryanair hatte daraufhin 250 Flüge in Deutschland gestrichen. Zehntausende Passagiere sind in Deutschland und Europa von den Flugstreichungen betroffen. Die Fluggesellschaft hatte ihnen angeboten, ihren Flug kostenlos umzubuchen oder ihr Geld zurückzubekommen. Neben Deutschland wird auch in Belgien, Irland, Schweden und den Niederlanden gestreikt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Piloten der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair haben in der Nacht zu Freitag in Deutschland und mehreren anderen europäischen Ländern ihren angekündigten Streik begonnen


Der Europäische Gewerkschaftsbund sieht in dem bevorstehenden Streik bei Ryanair ein gutes Signal auch an andere Unternehmen


Berlin - Der Europäische Gewerkschaftsbund sieht in dem bevorstehenden Streik bei Ryanair ein gutes Signal auch an andere Unternehmen


Der für Freitag von der Vereinigung Cockpit (VC) angekündigte Streik der Ryanair-Piloten in Deutschland trifft bei den Kollegen der Unabhängigen Flugbegleiter Organisation (Ufo) auf Zustimmung


Die für Freitag geplanten Streiks der Ryanair-Piloten in Deutschland haben 20 Flugausfälle bei Laudamotion zur Folge


Frankfurt/Main - Ryanair-Passagiere müssen sich wegen eines Pilotenstreiks auf massive Flugausfälle und Verspätungen gefasst machen


Ryanair verkürzt für Passagiere ohne kostenpflichtige Sitzplatzreservierung die Zeit für den Online-Check-in


Ryanair streicht nach einem Streikaufruf der Pilotengewerkschaft  am Mittwoch 250 Flüge von und nach Deutschland  Die Vereinigung Cockpit schloss den Ryanair-Kollegen in Belgien, Irland und Schweden an


Nicht nur die Ryanair-Piloten wollen bessere Arbeitsbedingungen


Wer seine Piloten so schlecht behandelt wie Ryanair, muss sich nicht wundern, wenn er bestreikt wird