Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Sozialdemokraten starten neuen Anlauf für Mindestbesteuerung.
clock-icon24.03.2019 - 18:16:40 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles und die Fraktionsvorsitzende der französischen Sozialisten, Valérie Rabault, fordern eine Mindestbesteuerung für multinationale Konzerne in der EU

Bild: Protest gegen Google, über dts Nachrichtenagentur Bild: Protest gegen Google, über dts Nachrichtenagentur

In einem gemeinsamen Beitrag schreiben die beiden Politikerinnen in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe), weder Frankreich noch Deutschland seien in der Lage, den Herausforderungen der Gegenwart allein zu begegnen. Als die beiden wichtigsten Aufgaben für die Sozialdemokratie identifizieren Nahles und Rabault die Zähmung eines digitalen Kapitalismus, "der keine Grenzen kennt und sich über Arbeitnehmerrechte hinwegsetzt", und den Kampf gegen den Klimawandel.


"Weil die Folgen des Klimawandels immer zuerst die Schwächsten treffen, lässt sich die ökologische Frage nicht ohne die soziale Frage beantworten." Die beiden Politikerinnen fordern den "Aufbau eines tatsächlich sozialen Europas" und werfen den europäischen Konservativen vor, sie wollten "Europa auf die Liberalisierung von Märkten reduzieren".dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Holliday Fenoglio Fowler, L P (HFF) gibt bekannt, dass das Unternehmen ausgewählt wurde, um exklusiv den Verkauf von 25 Monroe Place durchzuführen, einem 12-stöckigen Luxuswohnhaus mit 67 Appartments im Viertel Brooklyn Heights in Brooklyn, New York


IDEMIA, weltweit führender Anbieter im Bereich „Augmented Identity?, gibt bekannt, dass das Unternehmen in Partnerschaft mit CIVIPOL, dem Betreiber der technischen Zusammenarbeit des französischen Innenministeriums, mit DIGITECH, einem führenden Anbieter von papierlosen Personenstandsregisterlösungen, mit UNFPA, dem Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen und mit der CARITAS, einem Zusammenschluss von 165 katholischen Hilfs-, Entwicklungs- und Sozialdienstorganisationen, den ersten Einsatz der Open-Standard-Schnittstelle für das Identitätsmanagement OSIA in der Demokratischen Republik Kongo (DRK) auf den Weg gebracht hat


Desktop Metal, ein Unternehmen, das sich dafür engagiert, 3D-Metalldruck für Hersteller und Ingenieure verfügbar zu machen, gab heute bekannt, dass mit der Auslieferung von Studio System™ an Kunden und Wiederverkäufer in ganz Europa begonnen wurde


Unternehmen, die sich mehrheitlich in Familienbesitz befinden, werden laut einer aktuellen Studie als schlechtere Arbeitgeber wahrgenommen