Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Zollgewerkschaft lobt Offensive gegen Schwarzarbeit.
clock-icon08.11.2018 - 12:48:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Zollgewerkschaft hat die Offensive von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) gegen Schwarzarbeit, Mindestlohn- und Kindergeld-Verstöße begrüßt

Bild: Bauarbeiter, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bauarbeiter, über dts Nachrichtenagentur

Die mit dem Haushalt 2019 zugesagte personelle Verstärkung der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) von 7.500 auf insgesamt 10.000 Beschäftigte bis zum Jahr 2024 sei ein wesentlicher Meilenstein, sagte der Vorsitzende der Deutschen Zoll- und Finanzgewerkschaft, Dieter Dewes, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben).


Auch die von Scholz in einem Gesetzentwurf geplanten zusätzlichen Kompetenzen für den Zoll seien richtig und wichtig. Allerdings erfordere die zunehmend komplexer werdende Bekämpfung der Schwarzarbeit eine zeitgemäße, technische Ausstattung und verbessertes Einsatzmaterial des Zolls. "Eine schlagkräftige FKS benötigt eine optimierte technische Ausstattung." Dafür müsse schnellstmöglich eine elektronische Datenbank mit bundesweitem Zugriff und flächendeckend Lesegeräte und Scanner für Zöllner zur Kontrolle gefälschter Ausweise und zur Auswertung sichergestellter Handys eingeführt werden.


Außerdem würden Geräte benötigt, um Fahrtzeiten aus den digitalen Fahrtenschreibern im Transport- und Güterverkehr zur Kontrolle des Mindestlohns zu prüfen. Der Zoll allein werde die Probleme bei Schwarzarbeit und Menschenhandel nicht in den Griff bekommen. Dafür würden auch dringend Schwerpunktstaatsanwaltschaften gebraucht, sagte Dewes.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Meggitt, ein Unternehmen aus dem Markt "Luft- und Raumfahrt und Verteidigung", notiert aktuell (Stand 01:00 Uhr) mit 501,03 GBP mehr oder weniger gleich (-0 15 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist London In einem komplexen Analyseprozess haben Analysten unseres Hauses Meggitt auf Basis von insgesamt 8 Bewertungskriterien eingeschätzt


Orion Engineered Carbons, ein Unternehmen aus dem Markt "Commodity Chemikalien", notiert aktuell (Stand 01:00 Uhr) mit 27,53 USD beinahe gleich (-0 05 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist New York Unsere Analysten haben Orion Engineered Carbons nach 8 Kriterien bewertet


Central China Land Media, ein Unternehmen aus dem Markt "Telekommunikationsdienste", notiert aktuell (Stand 01:00 Uhr) mit 7,95 CNH beinahe unverändert (+0 08 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist Shenzhen Nach einem bewährten Schema haben wir Central China Land Media auf dem aktuellen Niveau bewertet


Osnabrück - Finanzminister Scholz: Wir sind weit weg von einer Rezession "Wirtschaft wächst nach wie vor, wenn auch etwas langsamer" - Vizekanzler: Mit Blick auf Steuereinnahmen sind die schönen Zeiten vorbei Osnabrück


Die Zukunft der finanziell angeschlagene Airline Germania scheint gesichert: Das Unternehmen soll einen Millionenbetrag überwiesen bekommen


Anders als Frankreich hat Grossbritannien die Beziehungen zu Afrika weitgehend privaten Unternehmen überlassen


Das Unternehmen habe Frauen systematisch diskriminiert – im Durchschnitt hätten sie 13 200 Dollar im Jahr weniger verdient


Oberbürgermeister Steffen Scheller (CDU) beklagt die Politik der AfD und fordert eine Distanzierung der Wirtschaft von der Partei


CDU-Landeschef Althusmann warnte in der Diesel-Krise vor schweren Schäden für die Wirtschaft durch zu strenge Grenzwerte


Regen war im vergangenen Jahr Mangelware Dementsprechend niedrig war der Wasserstand des Rheins und der Talsperren - mit Folgen für Mensch, Wirtschaft und Natur