Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Unternehmenslösung FLEX von Xpress Money stärkt durch Zusammenarbeit mit Banken NBFIs und Akteure bei Online-Überweisungen.
clock-icon21.10.2019 - 07:06:25 Uhr | presseportal.de

Dubai, Vae - Globale Organisationen in der Überweisungs- und Finanzdienstleistungsbranche haben sich für eine Partnerschaft mit Xpress Money (https://www xpressmoney com/), einem Finablr-Unternehmen, entschieden, um dessen grenzüberschreitende Überweisungsfähigkeiten zu nutzen und der wachsenden Nachfrage nach bequemen Geldtransferdiensten gerecht


Dubai, Vae - Globale Organisationen in der Überweisungs- und Finanzdienstleistungsbranche haben sich für eine Partnerschaft mit Xpress Money (https://www.xpressmoney.com/), einem Finablr-Unternehmen, entschieden, um dessen grenzüberschreitende Überweisungsfähigkeiten zu nutzen und der wachsenden Nachfrage nach bequemen Geldtransferdiensten gerecht zu werden.


Renommierte Finanzinstitute wie die Abu Dhabi Commercial Bank (ADCB), Commercial Bank of Dubai (CBD), Kuwait Finance House (KFH), RAKBANK, World Remit und Ficanex (Kanada) nutzen die Unternehmenslösung FLEX von Xpress Money, um ihren Kunden neue Geldtransferkanäle zu bieten und in neue Regionen zu expandieren.Xpress Money FLEX (https://www.xpressmoney.com/business-solutions/), eine flexible und kompatible Lösung mit einer proprietären API, steht Unternehmen der Finanzdienstleistungs- und Überweisungsbranche mit einer bestehenden Geldtransferlizenz zur Verfügung.


Banken, NBFCs, Fintech-Startups und Zahlungsunternehmen, die sich in neue Märkte wagen oder ihre Auszahlungsoptionen erweitern möchten, können Xpress Money am Stand 4305 von Finablr auf der Money2020 besuchen, die vom 27. bis 30. Oktober in Las Vegas stattfindet.Im Gespräch über die FLEX-Lösung sagte Sudhesh Giriyan, der CEO von Xpress Money: "FLEX hat maßgeblich dazu beigetragen, unsere Wachstumsstrategie zu katalysieren, während wir weiterhin weltweit in wichtige Partnerschaften investieren.


Unsere Expertise und unser Können, eine unvergleichliche Geschäftserfahrung zu liefern, waren die Grundlagen jeder dieser Partnerschaften, die wir in den letzten Jahren gefördert haben."Er fügte hinzu: "Unser höheres Ziel ist es, Geldtransfers auf die bequemste und kostengünstigste Art und Weise für den größtmöglichen Kundenstamm zugänglich zu machen.


Dieses Ziel werden wir nur erreichen, wenn wir innerhalb der Branche zusammenarbeiten und unser Know-how teilen, um einen echten Wert für dieses höhere Ziel zu schaffen."Xpress Money, eine der zuverlässigsten Geldtransfer-Organisationen der Welt, wurde 1999 im Vereinigten Königreich gegründet und verzeichnete seitdem ein beispielloses Wachstum, wobei es eine geografische Präsenz in mehr als 170 Ländern aufbaute.


In den letzten 19 Jahren hat die Organisation ihre Position als globale Geldtransfermarke gefestigt, die dafür bekannt ist, bequeme und sichere Überweisungen zu ermöglichen. Xpress Money nutzt das Potenzial der 689 Milliarden US-Dollar schweren Überweisungsindustrie (Quelle: Weltbank) und pflegt Partnerschaften mit vertrauenswürdigen Institutionen, um die Reichweite seiner Überweisungslösungen zu erweitern.Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1011074/Xpress_Money_Logo.jpgOTS: Xpress Money newsroom: http://www.presseportal.de/nr/108014 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_108014.rss2Pressekontakt: Alisha Fernandes alisha.fernandes@xpressmoney.com +971-(0)-4-8186185

Das könnte Sie auch interessieren:

In der Debatte über die Zukunft der Pflegeversicherung fordert das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) einen Systemwechsel


Die deutsche Wirtschaft hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) aufgefordert, Investitionen in Afrika, wie von der Regierung zugesagt, stärker zu unterstützen


München - "Die bayerische Wirtschaft befindet sich im Abschwung, unsere Industrie steckt in einer echten Rezession


München - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www presseportal de/pm/81520/4440880 - Das Vorstandsgremium des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e