Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Dieselskandal: Volkswagen verlangt Schadensersatz von Managern.
clock-icon10.01.2019 - 17:46:48 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Zuge der Aufarbeitung des Dieselskandals hat VW Schadensersatzklagen gegen ehemalige Manager eingereicht

Bild: Volkswagen-Werk, über dts Nachrichtenagentur Bild: Volkswagen-Werk, über dts Nachrichtenagentur

Die Klagen sind im Rahmen arbeitsgerichtlicher Streitigkeiten Ende des Jahres erhoben worden, berichtet das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Sie zielen auf die Feststellung, dass die gekündigten Ex-Mitarbeiter grundsätzlich schadensersatzpflichtig sind. Offenbar gab es nach der ersten Kündigungswelle im August 2018 keine weiteren arbeitsrechtlichen Maßnahmen.


Damals hatte der Autobauer erstmals Einsicht in die Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft Braunschweig erhalten. Personalvorstand Gunnar Kilian begründete die Maßnahmen mit "schwerwiegenden Verfehlungen". Man habe ohne Rücksicht auf Hierarchie gehandelt. Alle Ex-Mitarbeiter wehren sich laut "Handelsblatt" gegen die Kündigungen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

M2 Cobalt und Jervois Mining fusionieren, um Branchenführer zu werden HÖHEPUNKTE -          Freundliche Fusion zum Marktpreis, die zu einem größeren Unternehmen mit besserer Liquidität und


ABU DHABI, VAE, January 23, 2019 /PRNewswire/ -- Die Anerkennung folgt der Konsolidierung der Marke ADNOC, welche den Umfang ihrer Geschäfte, ihren positiven Beitrag zur Wirtschaft der VAE und ihren Einfluss auf die Industrie verdeutlicht hat  ADNOC schreitet mit seiner Transformation in ein führendes integriertes globales Energieunternehmen voran, untermauert durch proaktives


Piedmont startet Bohrprogramm über 25 000 Meter, das die Projektlebensdauer erheblich verlängern soll Piedmont Lithium Limited (?Piedmont? oder das ?Unternehmen?) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen nach Abschluss seiner jüngsten


NoramNoram begrüßt Wirtschaftsgeologen von Weltrang als President und Chief Executive Officer im Unternehmen Vancouver, British Columbia ? 23


Kräftig Federn gelassen hatte die Henkel-Aktie diese Woche, als das Unternehmen vorläufige Finanzergebnisse für 2018 veröffentlicht hatte, die offensichtlich am Markt nicht gut angekommen waren


Nordex hatte vor kurzem darüber berichtet, dass das Unternehmen einige schöne Aufträge akquiriert habe


Davos (Reuters) - Trotz eingetrübter Aussichten für die Wirtschaft will Italien das Defizitziel in diesem Jahr ohne neue Sparmaßnahmen einhalten


  Während viele Nintendo-Fans noch auf die erste Direct-Show des Jahres 2019 und somit auf eventuelle Neuankündigungen warten, zeigt das Unternehmen aus Kyoto heute zumindest ein Ind


Gute Neuigkeiten für Aktionäre der Deutsche Börse AG: Das Unternehmen hat vorläufigen Zahlen zufolge im vergangenen Jahr den Gewinn


Das Plenum am Adolphsplatz wählt den wichtigsten Vertreter der Hamburger Wirtschaft