Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
BDL-Chef will Investition von Luftverkehrssteuer in Kraftstoffe.
clock-icon24.07.2019 - 01:05:05 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In der Debatte um Klimaschutz im Flugverkehr fordern die deutschen Airlines den Bund auf, die Milliarden-Einnahmen aus der Luftverkehrssteuer in den Aufbau von Produktionsanlagen für alternative Kraftstoffe einzusetzen

Bild: Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur

"Mit der deutschen Luftverkehrssteuer - 1,2 Milliarden Euro in diesem Jahr - ist Geld vorhanden, das der Staat sehr gut nutzen könnte für die Entwicklung und Produktion von klimafreundlichen Kraftstoffen", sagte Klaus-Dieter Scheurle, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben).


Die Branche sei bereit, "sich da in Pilotprojekten zu engagieren". Die Massenproduktion dieses Kraftstoffs erfordere eine industriepolitische Initiative mindestens der Europäischen Union, so der BDL-Präsident weiter. Die Branche erwarte, dass die Bundesregierung dazu auf der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz am 21.


Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin - Auch Betriebsräte sind gefordert, ihre Unternehmen vor unfairer Konkurrenz zu schützen Für den seit 2016 geltenden Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte zur Verbesserung der Menschenrechtssituation entlang der weltweiten Wertschöpfungs- und Lieferketten von deutschen Unternehmen beginnt jetzt die Evaluationsphase


München - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Das schwedische Unternehmen TheHumble Co verbindet Zahnhygiene mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz


Die Elektrizitäts- und Wasserbehörde von Dubai (Dubai Electricity and Water Authority, DEWA) hat internationale Unternehmen und Organisationen, die auf Energieversorgung, erneuerbare Energien, Wasserversorgung und Umweltschutz spezialisiert sind, eingeladen, an der 21


2e Creative, ein international anerkanntes Unternehmen für Healthcare-Marketingstrategien, das sich auf die Einführung von pharmazeutischen und medizintechnischen Produkten spezialisiert hat, ist infolge einer Investition der globalen Gesundheitskommunikationsgruppe der Fishawack Group beigetreten