Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Darling Ingredients Inc. gibt Übernahme von Unternehmen für lebensmitteltaugliche Fettstoffe bekannt. Stuewe, Vorstand und CEO von Darling Ingredients. "Die Übernahme von Conto bietet uns die Chance, unsere derzeitige Position in ...
clock-icon08.11.2018 - 01:21:18 Uhr | presseportal.de

Irving, Texas - "Polen ist eines der am schnellsten wachsenden Gebiete für Fleischerzeugung in Europa", sagte Herr Randall C


Irving, Texas -"Polen ist eines der am schnellsten wachsenden Gebiete für Fleischerzeugung in Europa", sagte Herr Randall C. Stuewe, Vorstand und CEO von Darling Ingredients. "Die Übernahme von Conto bietet uns die Chance, unsere derzeitige Position in diesem wichtigen Wachstumsmarkt zu stärken und unser Produktionsportfolio mit hochwertigen lebensmitteltauglichen Fetten zu vergrößern.


Dadurch können wir unser Serviceportfolio nicht nur in Polen, sondern in ganz Europa sowohl für unsere Kunden als auch unsere Lieferanten erweitern", führt Herr Stuewe fort.INFORMATIONEN ZU DARLINGDarling Ingredients Inc. ist ein global tätiger Entwickler und Produzent von nachhaltigen natürlichen Bestandteilen aus essbaren und nichtessbaren Bio-Nährstoffen, der eine große Bandbreite von Inhaltsstoffen und kundenspezifischen Spezialerzeugnissen für die Branchen Pharmazie, Nutrazeutika, Lebensmittel, Tiernahrung, Futtermittel, Industrie, Kraftstoffe, Bioenergie und Düngemittel erzeugt.


Mit Standorten auf fünf Kontinenten verwertet das Unternehmen alle Komponenten von tierischen Nebenprodukten und transformiert sie in häufig eingesetzte Bestandteile und Spezialinhaltsstoffe wie zum Beispiel Gelatine, Speisefette, Futtermittelfette, Tierproteine und -mehle, Plasma, Tierfutterzutaten, organische Düngemittel, Altspeisefett, Ausgangsmaterialien für Kraftstoffe, umweltfreundliche Energie, Naturdärme und Häute.


Das Unternehmen gewinnt und verarbeitet außerdem recycelte Öle (Altspeiseöl und tierische Fette), die es zu wertvollen Futtermittel- und Kraftstoffbestandteilen umwandelt, und sammelt und verarbeitet Restware aus Bäckereien zu Futtermittelbestandteilen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen umwelttechnische Dienstleistungen wie einen Fettabscheider-Service, Entsorgungsleistungen für Gastronomiebetriebe sowie Entsorgungsdienste für feste Rückstände aus der Abwasserbehandlung von industriellen Lebensmittelverarbeitungsanlagen an.


Das Unternehmen vertreibt seine Produkte im In- und Ausland und ist in drei Industriesegmenten tätig: Inhaltsstoffe für Futtermittel, Inhaltsstoffe für Nahrungsmittel und Inhaltsstoffe für Treibstoffe. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.darlingii.com.SAFE-HARBOR-ERKLÄRUNGDiese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die geschäftlichen Möglichkeiten und erwarteten Ergebnisse aus der Geschäftstätigkeit von Darling Ingredients.


Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Informationen zahlreichen Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Aus diesem Grund können sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen dargestellten Ergebnissen unterscheiden. Viele der Risiken und Unwägbarkeiten sind im Jahresbericht von Darling auf Formular 10-K für das am 30.


Dezember 2017 beendete Jahr und in unseren weiteren, bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC eingereichten Berichten beschrieben. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf unseren derzeitigen Erwartungen und Überzeugungen und wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, die in dieser Pressmitteilung vorliegenden oder sonstige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.Weitere Informationen erhalten Sie von: Melissa A.


Das könnte Sie auch interessieren:

Amazon Web Services, Inc (AWS), ein Unternehmen von Amazon com (NASDAQ: AMZN), gab heute bekannt, dass es Anfang 2020 eine Infrastrukturregion in Italien eröffnen wird


Die Strategie der Bundesregierung, bis zum Jahr 2025 drei Milliarden Euro in Künstliche Intelligenz (KI) zu investieren, stößt bei Wirtschaft und Gewerkschaften auf ein geteiltes Echo


Subscribe Technologies Inc ,


Berlin - Die Strategie der Bundesregierung, bis zum Jahr 2025 drei Milliarden Euro in Künstliche Intelligenz (KI) zu investieren, stößt bei Wirtschaft und Gewerkschaften auf ein geteiltes Echo


Unternehmen sehen in den Plänen zur Künstlichen Intelligenz eine große Chance für die Wirtschaft


Pelangio Exploration Inc gab gestern bekannt, dass es nun eine definitive Vereinbarung mit 5SD Capital geschlossen hat, in deren Rahmen es alle ausstehenden und ausgegebenen Aktien des Unternehmens


Osterburg Die Hansestadt Osterburg erwartet sich durch den geplanten Bau der A 14 Impulse für die hiesige Wirtschaft


Die Russische Assoziation für Kryptoindustrie und Blockchain (RAKIB) hat ein Abkommen über die Kooperation mit einer der führenden Expertenorganisationen des Irans unterzeichnet, die für die Einführung von digitalen Technologien in die Wirtschaft des Landes zuständig ist – mit „Iran Blockchain Labs“


Eschwege Rund 180 Gäste aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Sport sind am Mittwoch Abend im Eschweger E-Werk zusammengekommen, um sich beim Presseschoppen der Werra-Rundschau auszutauschen


Mehr Tempo, mehr Geld, weniger Bedenken fordert in Sachen Künstliche Intelligenz (KI) schon jetzt die Wirtschaft