Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Telekom-Cybersicherheitschef will härtere Strafen für Hacker.
clock-icon13.01.2019 - 00:02:14 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach dem massenhaften Datendiebstahl, bei dem ein Schüler aus Hessen die Daten von rund 1 000 Politikern, Prominenten und Journalisten ausgespäht und veröffentlicht haben soll, fordert Thomas Tschersich, seit 2014 Leiter Cybersicherheit bei der Deutschen Telekom, härtere Strafen für Cyberkrimenelle

Bild: Deutsche Telekom, über dts Nachrichtenagentur Bild: Deutsche Telekom, über dts Nachrichtenagentur

"Viele Gerichte behandeln den digitalen Einbruch immer noch wie ein Kavaliersdelikt. Dabei haben heute viele Menschen auf ihren Computern wertvollere Daten und Informationen, als sie in ihrer Wohnung rumliegen haben. Also sollte der digitale Einbruch genauso hart bestraft werden, wie der tatsächliche Wohnungseinbruch", sagte Tschersich der "Bild am Sonntag".


Leider fehle bei vielen Richtern "das nötige IT-Wissen, die nötige Qualifikation". Hier brauche es "dringend Nachschulungen und einen gemeinsamen Wissensaustausch", so Tschersich weiter. Die Telekom registriere mittlerweile Zwölf Millionen Cyber-Attacken täglich. Die allermeisten würden automatisch abgewehrt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Angesichts der konjunkturellen Abkühlung in Deutschland mahnt CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer Steuerentlastungen für die Unternehmen an


Köln - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Karsten Berge, Gründer und langjähriger Geschäftsführender Gesellschafter der Personalberatungsboutique SearchConsult, hat ein neues Unternehmen gegründet: die in den Kölner Kranhäusern ansässige NELEX AG


Die Allianz von führenden Unternehmen der deutschen Autoindustrie, um das autonome Fahren voranzutreiben, weitet sich anscheinend aus Viel mehr deutsche Autobauer und Zulieferer - als bislang bekannt waren - sollen an einer Kooperation für das autonome Fahren arbeiten, berichtet das "Manager Magazin"


M2 Cobalt und Jervois Mining fusionieren, um Branchenführer zu werden HÖHEPUNKTE -          Freundliche Fusion zum Marktpreis, die zu einem größeren Unternehmen mit besserer Liquidität und


14 Unternehmen und Einrichtungen der Region präsentierten sich auf einer Ausbildungsmesse in der Luckenwalder Jahn-Oberschule


Bremen - Von Jörg Esser Das 1946 gegründete Unternehmen Justus Grosse zählt zu den umtriebigen Akteuren auf dem Bremer Immobilienmarkt


Bremen - Von Steffen Koller Zwei Männer, eine Firma und jede Menge Projekte: Das Unternehmen „Peper & Söhne“ setzt auf den Standort Hemelingen und lässt dort, am Allerkai 4 - auf der einen Seite Weserblick, umrahmt von Sand- und Kieswerk sowie verschiedenen Dienstleistungsunternehmen - seit geraumer Zeit einen Gewerbe- und Handwerkerhof entstehen


Die Schweizer Wirtschaft brummt Das hat Auswirkungen auf das Angebot an Büroflächen in den Städten


Der anhaltende Shutdown könnte sich negativ auf die Wirtschaft auswirken - sagt ein Berater des US-Präsidenten: Im ersten Quartal drohe Stagnation


Cochem Es gehört zwar zur Tradition, dass der Cochem-Zeller Landrat Manfred Schnur zum Jahresbeginn die Gäste beim Empfang der Wirtschaft in Cochem begrüßt und sie aufs neue Jahr einstimmt