Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Scholz: Finanzkrise kostet Bund über 30 Milliarden Euro.
clock-icon13.09.2018 - 20:02:22 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Zehn Jahre nach dem Kollaps der Investmentbank Lehman Brothers hat Finanzminister Olaf Scholz (SPD) in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagsausgabe) erstmals die Kosten für den Bund beziffert

Bild: Olaf Scholz, über dts Nachrichtenagentur Bild: Olaf Scholz, über dts Nachrichtenagentur

Für den Bund kommt er auf "bislang etwas mehr als 30 Milliarden Euro". Ähnlich hoch dürfte nach seinen Worten der Anteil der Länder sein. "Die genaue Bilanz lässt sich erst ziehen, wenn alle Maßnahmen in einigen Jahren zu einem Abschluss gebracht worden sind", schreibt der SPD-Politiker in der FAZ.


Auf eine konkrete Summe für die Finanzkrise will sich das Bundesfinanzministerium nicht festlegen lassen. Etwa die Hälfte der Aufwendungen liege in der Hoheit der Länder, argumentiert es. Zudem weist es darauf hin, dass sich die Zahlen noch verändern können. In einer Antwort auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hat das Finanzministerium detailliert aufgelistet, welches Finanzinstitut wann mit welchen Mitteln gestützt worden ist.


Das könnte Sie auch interessieren:

Offener Brief http://ots de/uVpEZq Berlin - DUH, BUND, NABU, Germanwatch und DNR richten sich mit offenem Brief an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Bundesumweltministerin Svenja Schulze - Immer öfter bringen nicht-registrierte Hersteller Elektrogeräte zweifelhafter Qualität über Internetshops in


Deposit Solutions expandiert mit Open-Banking-Plattform in die USA Hamburg - Als Pionier für Open Banking von Spareinlagen expandiert Deposit Solutions nun auch in die Vereinigten Staaten Außerdem vermeldet das Unternehmen, dass es das Volumen der vermittelten Spareinlagen über seine B2C-Marken ZINSPILOT und Savedo in Europa in nur einem Jahr um das Dreifache auf über zehn Milliarden


Weihnachten ist für viele Branchen ein fettes Geschäft Der Standortberater RegioPlan geht für heuer von einem Weihnachtsumsatz von 2,05 Milliarden Euro aus, den Einheimische und Touristen zusätzlich zum Umsatz eines Durchschnittsmonats tätigen dürften


BDK: Bundesdelegiertentag wählt Sebastian Fiedler zum Bundesvorsitzenden des Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK)


EcoAustria: Sechs Milliarden Euro Sparpotenzial, wenn sich alle Länder am günstigsten Modell orientieren – Tirol Spitzenreiter bei Verwaltung und Spitälern


Siemens wird U-Bahn-Züge im Wert von 1,7 Milliarden Euro nach London liefern


Noch nie hat eine Bundesregierung mehr als 350 Milliarden Euro im Jahr ausgegeben


Mit der Luftverkehrsteuer will der Bund jedes Jahr eine Milliarde Euro einsammeln


Über Jahre hinweg werden bei der Danske Bank offenbar Dutzende Milliarden Euro gewaschen


Um die Gemeinde-Straßen im Land wieder auf Vordermann zu bringen, wären fast drei Milliarden Euro nötig