Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Umfrage: Viele Eltern zahlen in Schulfördervereine ein.
clock-icon08.10.2019 - 13:24:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

40 Prozent der Eltern in Deutschland sind Mitglied im Förderverein der Schule ihres Kindes

Bild: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur Bild: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Das berichtet das "Deutsche Schulportal" unter Berufung auf die Ergebnisse des "Deutschen Schulbarometers" ? einer Umfrage des Instituts Infas im Auftrag der Robert Bosch Stiftung und der "Zeit"-Verlagsgruppe. Laut Umfrage zahlen Eltern, die Mitglied in einem Schulförderverein sind, durchschnittlich einen Beitrag von 55,80 Euro pro Jahr.


"Die Ergebnisse zeigen, dass der Wille der Eltern, an Schule zu partizipieren, sehr groß ist", sagte Katja Hintze, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Bildung. Die Stiftung berät bundesweit Kita- und Schulfördervereine. Sowohl der Anteil der Eltern, die angeben, selbst Mitglied im Förderverein zu sein, als auch die durchschnittlichen Beiträge seien überraschend hoch, so Hintze.


Wie die Umfrage zeigt, bringen sich die Eltern dabei gern in der Schule ein. Die Mehrheit der Eltern ist nicht der Meinung, dass die Schulen zu viel Engagement von ihnen erwarten. Nur jeder Vierte der Befragten findet, dass Eltern vieles von dem leisten müssten, was eigentlich Aufgabe der Schule sei.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Vizechef der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, fordert ein umfassendes Verbot für die Nutzung der persönlichen Daten von Kindern und Jugendlichen für Werbung und die Bildung von Persönlichkeits- oder Nutzerprofilen


(GP, UL) Göppingen, Hohenstadt, Ulm - Wintereinbruch sorgt für einige Unfälle / Schnee und Eis überraschten am Donnerstagmorgen viele Autofahrer in der Region


Berlin - Bis ins hohe Alter selbstständig in den eigenen vier Wänden leben und sich dabei sicher fühlen - das wünschen sich viele Menschen


Itzehoe - Wer kümmert sich um mein Geld? In Zeiten des Nullzinses wird diese Frage für viele Sparer immer wichtiger