Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Forschungsgruppe Wahlen: AfD, Grüne und FDP legen zu.
clock-icon10.08.2018 - 10:21:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

AfD, Grüne und FDP haben in der jüngsten Sonntagsfrage der Forschungsgruppe Wahlen an Zustimmung gewonnen, die Linke hingegen nachgelassen

Bild: Grüne auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur Bild: Grüne auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Wenn am nächsten Sonntag wirklich Bundestagswahl wäre, blieben die Werte der Regierungsparteien laut ZDF-Politbarometer unverändert. Die Union käme weiterhin auf 31 Prozent und die SPD auf 18 Prozent. Die AfD erreichte mit 16 Prozent (+ ein Prozentpunkt) erneut einen Bestwert, die Grünen wären mit 15 Prozent (+ ein Prozentpunkt) so stark wie seit sechseinhalb Jahren nicht mehr, und auch die FDP könnte mit acht Prozent (+ ein Prozentpunkt) zulegen.


Deutliche Einbußen hätte dagegen die Linke mit neun Prozent (- zwei Prozentpunkte), die anderen Parteien erreichten zusammen drei Prozent (- ein Prozentpunkt). Damit hätte eine Große Koalition zwar noch eine Mehrheit, diese fällt aber so knapp aus wie noch nie im ZDF-Politbarometer. Von den anderen derzeit politisch denkbaren Bündnissen würde es nur für eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen reichen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bonn - Zur gestrigen Entscheidung der Obleute von Grünen, FDP und Linke im Verteidigungsausschuss, im Hinblick auf den Einsatz externer Berater im Verteidigungsministerium einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss einzuberufen, macht der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) deutlich: Die im Raum stehenden Vorwürfe


Der AfD-Vorsitzende und Europawahl-Spitzenkandidat Jörg Meuthen stellt die Notwendigkeit des EU-Parlaments grundsätzlich infrage


Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki rechnet damit, dass Annegret Kramp-Karrenbauer eine schwache CDU-Chefin wird


Unmittelbar vor der Bundesratsentscheidung zum Digitalpakt haben die Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein, Winfried Kretschmann (Grüne) und Daniel Günther (CDU), ihr Nein zu einer Grundgesetzänderung bekräftigt


Björn Höcke: Die Immunität des AfD-Politikers wurde aufgehoben


Laut eines Medienberichts soll die Thüringer Justiz die Immunität des AfD-Fraktionschefs Björn Höcke aufgehoben haben


Ein AfD-Abgeordneter beschwert sich, mit welchem Recht der Abgeordnete Martin Hagen (FDP) ihn im Landtag desavouieren würde


Als Landtags-Abgeordneter in Potsdam entscheidet Franz Josef Wiese (66, AfD) mit über die Verwendung unseres Steuergelds – doch er selbst hat Steuern nicht bezahlt! Daher pfändete das Finanzamt nun seine Abgeordneten-Diät


In der Nacht zu Freitag hat die Bundesregierung eine Abstimmung über einen FDP-Gesetzesvorschlag zur Abschaffung des Werbeverbots von Abtreibungen verhindert


Der Weg für Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Björn Höcke ist frei: Der Justizausschuss des Thüringer Landtags hat die Immunität des AfD-Politikers aufgehoben