Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bildungsministerin Karliczek fürchtet um Bologna-Prozess.
clock-icon21.05.2018 - 00:01:56 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) fürchtet aufgrund zunehmender nationaler Egoismen um den Erfolg des Bologna-Prozesses

Bild: Anja Karliczek, über dts Nachrichtenagentur Bild: Anja Karliczek, über dts Nachrichtenagentur

Vor dem Beginn einer Konferenz zum europäischen Hochschulraum, die am 24. Und 25. Mai in Paris stattfindet, sagte die CDU-Politikerin der "Welt": "Wir wollen den gemeinsamen europäischen Hochschulraum stärken. Das gelingt aber nur, wenn alle Länder daran arbeiten und die Freiheit von Wissenschaft und Forschung und die Unabhängigkeit der Hochschulen achten und fördern." Karlizcek hofft, dass in Paris ein wichtiger Konsens nicht infrage gestellt werde: "Ich hoffe, wir erreichen in Paris einen Konsens, dass eine starke Wissenschaft nicht ohne Freiheit möglich ist." Auch in den Ländern, die Deutschland für ihre intolerante Haltung zuweilen kritisiere, "gibt es starke Kräfte, die unsere Werte teilen.


Mit dem gemeinsamen Hochschulraum Europa knüpfen wir aktiv Verbindungen zwischen unseren Gesellschaften und schaffen so ein Fundament für bessere Verständigung." Laut dem "Bologna Process Implementation Report" - einer Bewertung des Umsetzungsprozesses, über den die "Welt" berichtet und in Paris diskutiert werden soll - erfüllt bisher kein Land alle Empfehlungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Potsdam - Alle reden über Digitale Bildung, aber die Realität an deutschen Schulen sieht anders aus: Auch im Jahr 2018 verfügen viele Schulen über kein Internet und digital wird häufig nur in separaten Computerräumen gearbeitet


Nachdem er sich am Dienstag mit einem Monolog wortreich verteidigt hatte, muss Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser im Buwog-Prozess ab heute der Richterin Rede und Antwort stehen


Ist unser aktuelles Steuersystem fit für die Herausforderungen der Zukunft - rund um Digitalisierung und Globalisierung? Oder braucht Österreich eine Revolution im Steuerrecht? Das diskutierte eine hochkarätige Runde aus Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeitnehmervertretung auf Einladung von TPA


Ausplatziert! Die Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co


Von Hamburg nach Potsdam: Vizekanzler Olaf Scholz wohnt jetzt mit seiner Frau, der Brandenburger Bildungsministerin Britta Ernst, an der Havel


Beim Prozess vor dem Luzerner Kriminalgericht gegen einen Mann, der 2011 auf den Mitbewohner seiner Freundin geschossen und ihn dann erstickt hat, ist neben der Tat auch die lange Verfahrensdauer im Zentrum gestanden


Das Amtsgericht beendet den Prozess, weil ein Richter nicht Zeuge sein darf


Nach fast elf Monaten sind die Plädoyers im NSU-Prozess vorbei


BRAUNAU Im Prozess zwischen der ehemaligen Besitzerin des Hitlerhauses in Braunau und der Republik liegen jetzt zwei Gutachten auf dem Tisch


Anklage: Schaden in Millionenhöhe durch Scheinfirmen Der Prozess um mutmaßliche Steuerhinterziehung könnte schnell zu Ende sein