Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bildungsministerin will Geschichts-Lehrplan nicht ändern.
clock-icon09.06.2018 - 00:02:28 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) sieht keinen Bedarf, im Schulunterricht stärker auf positive Aspekte deutscher Geschichte einzugehen

Bild: Abgeschlossenes Schultor, über dts Nachrichtenagentur Bild: Abgeschlossenes Schultor, über dts Nachrichtenagentur

"Ich glaube nicht, dass man da was forcieren muss, indem man positive Dinge besonders herausstellt", sagte sie der "Welt". Es sei "rätselhaft, an wen sich die Versuche des Geschichtsrevisionismus der AfD richten", sagte Karliczek. "Die jungen Menschen schütteln da doch den Kopf und nutzen lieber ihre heutigen Chancen." Die Auffassung, dass es ein "zu viel" an Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus in der Schule geben könne, teile sie nicht, sagte die Ministerin: "Denn über die Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus und dessen Verbrechen wird immer auch Toleranz als Kernelement einer Gesellschaft vermittelt." Es mache sie nachdenklich, "wie wenig tolerant wir in unserer Gesellschaft teilweise geworden sind".


Karliczek bekräftigte ihre Forderung, den fächerübergreifenden Unterricht auszuweiten. "Ich plädiere nicht dafür, Fächer abzuschaffen", sagte sie. "Aber ich plädiere dafür, dass man den Kindern zeigt, dass getrennte Fächer verschiedene Sichtweisen auf die gleiche Materie bieten, wie ein Haus, in das man aus verschiedenen Fenstern hineinsehen kann." In einer Zeit, in der man Wissen leicht organisieren könne, würde es wichtiger, "mit Inhalten richtig umzugehen, einen Kontext zu finden".dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Potsdam - Alle reden über Digitale Bildung, aber die Realität an deutschen Schulen sieht anders aus: Auch im Jahr 2018 verfügen viele Schulen über kein Internet und digital wird häufig nur in separaten Computerräumen gearbeitet


Ist unser aktuelles Steuersystem fit für die Herausforderungen der Zukunft - rund um Digitalisierung und Globalisierung? Oder braucht Österreich eine Revolution im Steuerrecht? Das diskutierte eine hochkarätige Runde aus Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeitnehmervertretung auf Einladung von TPA


Ausplatziert! Die Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co


Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co KG, DE000A1YCQ86


Bad Kreuznach Vor mehr als 50 Jahren herrschte Aufbruchstimmung bei der Jugend in der noch jungen Bundesrepublik Deutschland, in der die Generation der Mitläufer und Mittäter des NS-Regimes weiter führende Positionen in Politik, Justiz, Wirtschaft und Wissenschaft besetzte


Die Beauftragten von Bund und Ländern für die Belange von Menschen mit Behinderungen haben auf ihrer Konferenz in Hannover mit Nachdruck den Bund, die Bundesländer sowie die Kommunen aufgefordert, inklusive Bildung endlich deutschlandweit umzusetzen


Bildung: Realschule macht nur gute Erfahrungen mit der Bläserklasse / Musiker von Vereinen umworben


Von Hamburg nach Potsdam: Vizekanzler Olaf Scholz wohnt jetzt mit seiner Frau, der Brandenburger Bildungsministerin Britta Ernst, an der Havel


Nachrichten-Redakteurin Julia Sextl über die Notwendigkeit politischer Bildung


Die Bundesregierung muss UN-Auftrag umsetzen - das unterstreicht Corinna Rüffer, die Sprecherin für Behindertenpolitik der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bezug zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Inklusive Bildung im Schulalter“ dieser Bundestagsfraktion