Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Familienministerin gegen religiöse Ausnahmen beim Sportunterricht.
clock-icon05.07.2018 - 07:13:28 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat für eine bessere Integration darauf gedrängt, dass Schülerinnen und Schüler beim Schwimm- und Sportunterricht keine religiös bedingten Ausreden vorschieben dürfen

Bild: Franziska Giffey, über dts Nachrichtenagentur Bild: Franziska Giffey, über dts Nachrichtenagentur

"Beim Schwimm- und Sportunterricht darf es keine kulturellen oder religiösen Ausreden geben", sagte Giffey der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). In Deutschland bestehe Schulpflicht. "Der Schwimmunterricht gehört dazu. Das ist durchzusetzen, in letzter Konsequenz mit einem Bußgeld", sagte die Familienministerin und frühere Bürgermeisterin von Berlin-Neukölln.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Terrorismusexperte der Stiftung Wissenschaft und Politik, Guido Steinberg, hat die Abschiebung des mutmaßlichen Leibwächters von Osama bin Laden, Sami A , begrüßt


Berlin - Mit dem Haushalt 2018 bringt die Regierungskoalition Deutschland voran: durch mehr Investitionen in Infrastruktur, Bildung und Forschung, durch die Förderung von Kindern und Familien und durch mehr soziale Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt, so die SPD-Bundestagsfraktion in einer aktuellen Pressemitteilung


Der burgenländische Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) hält wenig von dem Vorschlag des Innenministeriums, bis auf wenige Ausnahmen keine Asylanträge mehr auf EU-Territorium zuzulassen


Rodrigo Duterte hatte nach Kritik an seinen Aussagen betont, es sei sein gutes Recht, an keine Religion zu glauben


Nachdem der Kurspfeil des VoD-Anbieters Netflix in den letzten Monaten mit wenigen Ausnahmen stets nach oben gezeigt hatte, scheint sich die Aktie nun dem Boden der Tatsachen zu nähern


Ist die Zugehörigkeit zur „richtigen“ Religion bei kirchlichen Unternehmen eine Einstellungsvoraussetzung? Und darf sie es sein? Im April entschied der Europäische Gerichtshof, dass kirchliche Arbeitgeber dies nicht bei jeder Stelle von Bewerbern fordern dürfen


Greece is denying thousands of asylum-seeking children their right to an education because of a European Union-backed migration policy that traps them on the Aegean islands (Athen) – Griechenland verweigert Tausenden von asylsuchenden Kindern ihr Recht auf Bildung


Der Aktienmarkt bewegt sich derzeit im Spannungsfeld zwischen der Gefahr einer Top-Bildung und der Hoffnung auf ein Sommerrally


Sterben für Anfänger, Mandela – Der lange Weg zur Freiheit, Pro und Contra: Religion und Sexualität, Sklavinnen des IS, 17 Mädchen – Mit Radiotipps


Nach Angaben aus Paris wird es keine Ausnahmen für deutsche und andere europäische Unternehmen von den US-Sanktionen gegen den Iran geben