Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Steinmeier sieht wachsenden Vertrauensverlust in die Politik.
clock-icon02.02.2019 - 17:01:49 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht einen wachsenden Vertrauensverlust der Deutschen in die Politik und in politische Akteure

Bild: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

"Es gibt ganz offenkundig einen Vertrauensverlust bis hin zu den aggressiven Stimmen, die `das System` als solches infrage stellen", sagte Steinmeier bei einem Empfang für Aktive der politischen Bildung zum Thema "Demokratie ganz nah" am Samstagabend. "Wenn ich meine Briefpost oder die Kommentare auf meiner Facebook-Seite lese, dann möchten die meisten Bürgerinnen und Bürger in unserem Land alles andere als belehrt werden.


Was sie sich wünschen, das ist: gehört werden, ernst genommen werden, beteiligt werden", so der Bundespräsident weiter. Allerdings glaubten "viele von ihnen nicht daran, dass `die Politik` ihre Anliegen" verstehe oder "überhaupt wahrnehmen" wolle. Politische Bildung müsse sich gezielt auf den Weg zu den Menschen machen, die bisher von solchen Angeboten nicht erreicht werden oder nicht erreicht werden wollen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Nach einem Besuch auf den vom Klimawandel bedrohten Galapagosinseln will Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Schloss Bellevue umweltbewusster aufstellen


Das Forum Bildung Digitalisierung mahnt an, dass der Digitalpakt nur ein Anfang sein kann


Die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), dass die Politik über Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen entscheiden kann, stoßen in der SPD auf heftigen Widerstand


Die Wissenschaft spricht Klartext: Krafttraining verlängert das Leben, erhält die Selbständigkeit und verbessert die Lebensqualität


In seinem russischen Exil hat der aus seinem Land geflohene ukrainische Ex-Präsident Viktor Janukowitsch ganz andere Sorgen als die große Politik


Sie kocht, sie ackert, sie schreibt – und jetzt will sie auch noch Politik machen


Die Schulen in der Stadt ächzen unter der Inklusion – und die Politik setzt falsche Prioritäten, meint Jutta Rinas


125 Jahre nach der Gründung der FDP Schweiz blickt der ehemalige Bundesrat Pascal Couchepin auf die Geschichte des Freisinns zurück und erklärt, weshalb es in der Politik nicht um Beliebtheitswerte, sondern um Haltung geht


Verwaltung und Politik sehen keinen Bedarf für zusätzliche Parkplätze im Reeshoop-Viertel


Bildung: Beim Tag der offenen Tür an der Karl-Brachat-Realschule gibt es jede Menge zu entdecken