Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Demokratieforscher diagnostiziert Repolitisierung.
clock-icon19.10.2018 - 04:01:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Berliner Demokratieforscher Wolfgang Merkel sieht in der hohen Beteiligung an der Landtagswahl in Bayern ein Zeichen für ein wachsendes Interesse an der Politik in Deutschland

Bild: Wähler in einem Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur Bild: Wähler in einem Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur

"Unsere Gesellschaft erfährt eine Repolitisierung. Das heißt, die Menschen kümmern sich wieder viel mehr um das politische Gemeinwesen. Sie gehen auf die Straße, demonstrieren, schalten sich ein", sagte Merkel der "Heilbronner Stimme" (Donnerstagsausgabe). Die Wahlbeteiligung in Bayern lag bei 72,4 Prozent im Vergleich zu 63,6 Prozent im Jahr 2013.


Mit einem Anteil von 57,1 war im Jahr 2003 ein Tiefstwert erreicht worden. Neben einer verschärften politischen Streitkultur sieht Merkel einen weiteren Grund für die erhöhte Wahlbeteiligung in den Veränderungen der Parteienlandschaft: "Wir haben kein Zwei- oder Dreieinhalb-Parteiensystem mehr, sondern ein fragmentiertes Sieben-Parteiensystem.


Die großen Volksparteien bekommen immer mehr Konkurrenz, es steht ein viel breiteres Sortiment an wählbaren Parteien zur Auswahl", sagte der Politikwissenschaftler. Auch wenn es bei der Wahl in Bayern mit der Polarisierung um das Thema Flüchtlinge einen Sondereffekt gegeben habe, rechnet Merkel auch bei der Landtagswahl in Hessen mit einer hohen Wahlbeteiligung.


Das könnte Sie auch interessieren:

Vor 180 Jahren wurde das Medium Fotografie erfunden Zu diesem Jubiläum lädt die Photographische Gesellschaft gemeinsam mit Photo+Adventure zur Pressekonferenz am 20


Reinbek - Mehrjährige Forschungsarbeit mit der Universität Kiel ab Dezember 2018 - Kooperationsprojekte mit der Fachhochschule Heide - Stipendien für Nachwuchskräfte Für Schleswig-Holsteins Stadtwerke gewinnt der enge Austausch mit der regionalen Wissenschaft zunehmend an Bedeutung


Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) hat die faktische Aufweichung der Stickoxid-Grenzwerte durch die Bundesregierung kritisiert


Kassel - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Ausgrenzung, Radikalisierung, Rassismus - Schlagworte, die laut Leipziger Autoritarismus-Studie in der Mitte der Gesellschaft immer mehr Raum einnehmen


Bei QSC gab es bekanntlich diese Woche 9-Monats-Zahlen – gab es vom Unternehmen auch Neuigkeiten in Bezug auf den möglichen Verkauf des TK-Geschäfts? Schließlich war das TK-Geschäft von QSC nach der Zustimmung durch die ordentliche Hauptversammlung in eine eigenständige Gesellschaft (die Plusnet GmbH) ausgegliedert worden


Wie entsteht Macht? Und wie kann eigentlich eine Gesellschaft aussehen, in der Macht gerechter verteilt ist? Mareice Kaiser sucht in ihrem Podcast nach Antworten


Ist es nicht ungerecht, wenn eine Hälfte der Gesellschaft oft nicht genannt wird? Das Gendersternchen ist in der Welt, was nun? Die Journalistin Hannah Lühmann erklärt, warum sie Gendern für illusionär hält


DGAP-Ad-hoc: Black Pearl Digital AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme/KapitalerhöhungBlack Pearl Digital AG: Gesellschaft gibt die Durchführung einer Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht bekannt [weiter]


In Berlin haben „Moskauer Tage“ begonnen Die russische Hauptstadt ist Partnerstadt Berlins und präsentiert Kultur, Sport und Wissenschaft der 12-Millionen-Metropole, die auch ein Zentrum der russischen Wirtschaft ist


Else Starkenburg erforscht die Entstehung unserer Galaxie und wurde dafür von der Astronomischen Gesellschaft prämiert