Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
BA-Chef Scheele für Recht auf Weiterbildung.
clock-icon16.05.2018 - 05:02:02 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, hat sich für die Einführung eines Rechts auf Weiterbildung ausgesprochen

Bild: Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur

"Die Herausforderungen der Digitalisierung werden wir nur bestehen, wenn Weiterbildung beginnt, bevor jemand entlassen werden soll", sagte Scheele dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). "Ein Recht auf Weiterbildung könnte einen notwendigen Mentalitätswechsel auslösen. Das Thema würde stärker in den Fokus gerückt." Grundsätzlich sei es allerdings heute schon so, dass die Bundesagentur für Arbeit niemanden nach Hause schicke, der sich um Weiterbildung bemühe.


Das könnte Sie auch interessieren:

Köln - IGBCE-Chef Michael Vassiliadis hat sich für eine Protestaktion von Mitgliedern seiner Gewerkschaft vor dem Haus der Klimaschützerin Antja Grothus entschuldigt


Thyssenkrupp-Chef Guido Kerkhoff hält fortgesetzte Attacken gegen die Konzernführung für möglich


RWE-Chef Rolf Martin Schmitz will vor Gericht ziehen, sollte die Politik den Forderungen von Umweltschützern nachgeben und sofort aus der Kohle aussteigen


Linz (www anleihencheck de) - Die norwegische Wirtschaft wächst 2018 rund 2,00%, auch der Arbeitsmarkt zeigt sich robust, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten Nach anfänglichem Zögern habe die Norwegische Zentralbank ihren Leitzins auf 0,75% angehoben, weitere Schritte seien geplant


Vor der Landtagswahl kannte kaum einer den Niederbayern Hubert Aiwanger, den Chef der Freien Wähler, der jetzt aller Wahrscheinlichkeit mitregieren wird


Neben dem ehemaligen BVT-Chef René Polli werden am Mittwoch zwei weitere Belastungszeugen befragt


Sie soll schon bald einen verbindlichen Plan zum Kohleausstieg vorlegen: Die im Sommer von der Bundesregierung ins Leben gerufene Kohlekommission muss nun entscheiden, wie schnell der Ausstieg aus dem fossilen Energieträger hierzulande vonstattengehen wird Ein maßgeblich vom Kohleausstieg betroffenes Unternehmen ist der Energieversorger RWE, der zuletzt wegen den Protesten rund um den Braunkohletagebau beim Hambacher Forst ins Blickfeld der Öffentlichkeit geraten war RWE-Chef   Jetzt HIER


Die mit den USA verbündeten Milizen in Syrien halten laut dem Chef des Vereinigten Generalstabs der US-Streitkräfte Joseph Dunford hunderte Kämpfer fest, die der Zugehörigkeit zu Terrorgruppen verdächtigt werden


Die Hausdurchsuchung war für Ex-BVT-Chef Gert-Rene Polli "überschießend" und "abartig"


Eine Schnapsidee oder ein Milliardengeschäft? Tesla-Chef Elon Musk (47) plant offenbar, seinen eigenen Tequilla – pardon, «Teslaquila» auf den Markt zu bringen