Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Chef der PISA-Studie will schnelle Umsetzung von Digitalpakt.
clock-icon02.01.2019 - 05:02:07 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Chef der PISA-Studie, OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher, fordert, Bund und Länder sollten das Grundgesetz ändern und den Digitalpakt für die Schulen rasch Realität werden lassen

Bild: Zwei Männer surfen im Internet, über dts Nachrichtenagentur Bild: Zwei Männer surfen im Internet, über dts Nachrichtenagentur

"Die Digitalisierung bietet tolle Möglichkeiten, was die Individualisierung von Lernprozessen oder die Gestaltung von innovativen Lernumgebungen angeht", sagte Schleicher den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben). Technik allein verändere noch nichts, aber ohne die Technik verpasse man viele Chancen.


"Der Digitalpakt muss also endlich kommen", so Schleicher weiter. Denn in deutschen Schulen gelte leider noch immer: "Der Geist ist willig, aber das WLAN ist schwach", sagte der Bildungsforscher. Auf die Frage, ob Bund und Länder rasch das Grundgesetz ändern sollten, um das Kooperationsverbot in der Bildung zumindest weiter zu lockern, antwortete Schleicher: "Ja.


Man kann doch niemandem überzeugend erklären, wo das Problem sein soll, wenn auch der Bund Geld für die Bildung gibt." Für die Umsetzung des Digitalpakts müssten den Lehrern "sinnvolle pädagogische Fortbildungen" ermöglicht werden, sagte der Chef der Pisa-Studie. Technische Fortbildungen könne man sich sparen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Eine von den Sozialdemokraten im EU-Parlament präsentierte Studie schätzt das Ausmaß der Steuerhinterziehung in der Europäischen Union auf jährlich 825 Mrd


Die Zahl der weltweiten Firmenpleiten wird 2019 einer Studie zufolge bereits das dritte Jahr in Folge steigen


ÖGB-Chef Wolfgang Katzian hat am Mittwoch die Forderung der Arbeitnehmervertreter wiederholt, dass der Karfreitag ein Feiertag für alle werden soll


ABIVAX / Schlagwort(e): Studie Abivax veranstaltet KOL-Event zum Wirkstoffkandidaten ABX464 zur Behandlung von Colitis ulcerosa in Genf 23 01 2019 / 07:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich Abivax veranstaltet KOL-Event


Eine halbe Million zusätzlicher Autos und 600 000 zusätzliche ÖPNV-Fahrgäste sind laut einer neuen Studie der IHK Cottbus bis 2040 täglich zu erwarten


Bulgarien gilt einer Studie zufolge als vorbildlich bei der Unternehmensbesteuerung


Auch Xiaomi bereitet ein faltbares Smartphone vor In einem Video demonstriert der Chef des "chinesischen Apple" das Gerät, das ganz anders umklappt als die Konkurrenz von Samsung oder Huawei


Studie der Boston Consulting Group (BCG): Nur 13 Prozent der Unternehmen wenden Künstliche Intelligenz konkret an


Laut einer neuen Allensbach-Studie ist das Vertrauen in die Demokratie im Osten kleiner als in Westdeutschland


Eine aktuelle Studie zeigt, was Frauen und Männer tun müssen, um mindestens 90 Jahre alt zu werden