Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Lehrerverband will mehr Wertekunde für alle.
clock-icon08.05.2018 - 08:30:42 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Deutsche Lehrerverband hat die Unions-Forderung nach verstärkter Werte- und Demokratieerziehung für Kinder aus Zuwandererfamilien grundsätzlich begrüßt

Bild: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur Bild: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

"Dieser wichtige Bereich kommt in den bisherigen Willkommens-, Übergangs- und Sprachlernklassen oft zu kurz, weil der Fokus auf dem Deutschlernen liegt", sagte Verbandschef Heinz-Peter Meidinger der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstagsausgabe). Allerdings erfordere eine solche Ausweitung des Lehrplans Zusatzstunden, Zusatzlehrkräfte und eine entsprechende Fortbildung betroffener Lehrkräfte.


"Zum Nulltarif ist das nicht zu haben", erklärte Meidinger. Nach seinen Worten sehen sich manche Lehrkräfte auf diese spezielle Anforderung nicht ausreichend vorbereitet. Meidinger hält aber wenig von einer Separierung dieses Unterrichts im Rahmen sogenannter "Rechtsstaatsklassen" für Flüchtlingskinder, wie sie in einem Papier der Fraktionsvorsitzenden von CDU und CSU gefordert werden.


"Ich bin dafür, diesen Werteunterricht in den Gesamtlehrplan zu integrieren", sagte der Gymnasiallehrer, der 170.000 Pädagogen vertritt. Auch bei den deutschen Schülern würden die Themen Grundgesetz, Rechtsstaatsprinzip und Demokratie "leider derzeit ganz kleingeschrieben". Erst ab der 10. Klasse gebe es an den meisten Schularten Politikunterricht mit nur wenigen Schulstunden.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Öffentlichkeit wird eingeladen, die Agenda zu kommentieren New York - Die Foundation for a Smoke-Free World kündigt die Veröffentlichung seiner vorläufigen Agenda zu Gesundheit, Wissenschaft und Technik (HST) (https://www smokefreeworld org/our-ar eas-focus/preliminary-health-science-technology-agenda) an


Von Samstag, dem 25 August, bis Mittwoch, dem 29 August wird München einmal mehr - wie zuletzt 2004, 2008 und 2012 - zum Zentrum der europäischen Herz-Medizin: 31 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 150 Ländern werden in der bayerischen Landeshauptstadt (Messe München) zum Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) erwartet


Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, DE0008430026


Die Gesellschaft für bedrohte Völker hat die EU für ihre Haltung gegenüber Menschenrechtsverletzungen in China massiv kritisiert


Der Roboter "iPal" des chinesischen Startups AvatarMind soll Gesellschaft leisten


Der Ärger mit Small Planet dauert an Viele Reisende warten wegen erheblicher Flugverspätungen der Charterflug-Gesellschaft noch immer auf eine Entschädigung


Anfang August machte in Bad Zwischenahn die Nachricht die Runde, dass die Gesellschaft "Palais am Meer" mit Sitz in Bremen das


Die kommunistische Regierung Chinas will wieder stärkeren Einfluss in der Gesellschaft gewinnen


Das duzen wird in unserer Gesellschaft immer mehr zum Trend, das formale „Sie“ hingegen droht langsam zu verschwinden


Deutschland diskutiert über die allgemeine Dienstpflicht Ein erfahrener Bundeswehroffizier erklärt, warum eine überhastete Wiedereinführung der Wehrpflicht zum Problem würde und was sich in der Gesellschaft ändern muss