Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Lehrerverband will mehr Wertekunde für alle.
clock-icon08.05.2018 - 08:30:42 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Deutsche Lehrerverband hat die Unions-Forderung nach verstärkter Werte- und Demokratieerziehung für Kinder aus Zuwandererfamilien grundsätzlich begrüßt

Bild: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur Bild: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

"Dieser wichtige Bereich kommt in den bisherigen Willkommens-, Übergangs- und Sprachlernklassen oft zu kurz, weil der Fokus auf dem Deutschlernen liegt", sagte Verbandschef Heinz-Peter Meidinger der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstagsausgabe). Allerdings erfordere eine solche Ausweitung des Lehrplans Zusatzstunden, Zusatzlehrkräfte und eine entsprechende Fortbildung betroffener Lehrkräfte.


"Zum Nulltarif ist das nicht zu haben", erklärte Meidinger. Nach seinen Worten sehen sich manche Lehrkräfte auf diese spezielle Anforderung nicht ausreichend vorbereitet. Meidinger hält aber wenig von einer Separierung dieses Unterrichts im Rahmen sogenannter "Rechtsstaatsklassen" für Flüchtlingskinder, wie sie in einem Papier der Fraktionsvorsitzenden von CDU und CSU gefordert werden.


"Ich bin dafür, diesen Werteunterricht in den Gesamtlehrplan zu integrieren", sagte der Gymnasiallehrer, der 170.000 Pädagogen vertritt. Auch bei den deutschen Schülern würden die Themen Grundgesetz, Rechtsstaatsprinzip und Demokratie "leider derzeit ganz kleingeschrieben". Erst ab der 10. Klasse gebe es an den meisten Schularten Politikunterricht mit nur wenigen Schulstunden.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Köln - Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in NRW hat die Ankündigung von Qualitätsstandards für die Inklusion an den Schulen des Landes begrüßt


Berlin - Mehr als 550 Entscheider aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik sind seit gestern in der Hauptstadt auf dem Kongress der Inkassowirtschaft


Düsseldorf/Berlin - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Den Preis 2018 der Klüh Stiftung zur Förderung der Innovation in Wissenschaft und Forschung erhält Prof


Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft, DE0007007007


Die Populisten und die rechtsextreme Lega wollen die Bildung einer Regierung einleiten


In Japan leben immer mehr Menschen allein In der rapide alternden Gesellschaft sind auch viele alte Menschen von diesem Trend betroffen


Tokio - In Japan leben immer mehr Menschen allein In der rapide alternden Gesellschaft sind auch viele alte Menschen von diesem Trend betroffen


Rom (Reuters) - In Italien wollen die populistische 5-Sterne-Bewegung und die rechtsextreme Lega die Bildung der künftigen Regierung einleiten


"Atemlos durch die Nacht" zeuge von Pop, der von nichts gewusst haben will, während die Gesellschaft nach rechts rückt - der Kulturpublizist Georg Seeßlen reiht in seinem neuen Buch steile Thesen aneinander


Italien steht vor der Bildung einer Regierungskoalition zweier populistischer Parteien