Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
HRK-Präsident kritisiert Promotionspraxis an Hochschulen.
clock-icon06.11.2019 - 14:10:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Peter-André Alt, hat die Promotionspraxis an den Hochschulen kritisiert

Bild: Bücher in einer Bibliothek, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bücher in einer Bibliothek, über dts Nachrichtenagentur

"Gesprochen wird von `Promotionsstudierenden` und `Promotionsausbildung`, von `Skills` und `Creditpoints`. Kaum ist dagegen die Rede von akademischer Freiheit, Autonomie und Wissenschaftsethik", schreibt Alt in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung "Die Zeit". Er mahnte: "Die Universitäten dürfen nicht aus dem Blick verlieren, worauf es bei einer Promotion ankommt." Er forderte eine "wirkliche Promotionskultur" in Deutschland.


"Zur Promotionskultur geho?rt also, dass wir Doktoranden nicht als Studierende betrachten, dass wir sie bilden, nicht ausbilden", schreibt Alt in der Wochenzeitung. "Wenn wir ehrlich sind, erkennen wir, dass unsere Graduierten-Institutionen diesen Aufgaben nur teilweise, aber nicht ausreichend oder gar umfangreich nachkommen." In der HRK sind derzeit rund 270 deutsche Hochschulen zusammengeschlossen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Im US-Kongress hat die erste öffentliche Anhörung im Zuge der Ermittlungen der Demokraten für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren (Impeachment) gegen US-Präsident Donald Trump begonnen


Berlin - "Für die Rentnerinnen und Rentner wäre es ohne Zweifel eine gute Nachricht, wenn sich die heute geschätzte Rentenanpassung im kommenden Jahr bewahrheitet", sagt Adolf Bauer, Präsident des Sozialverband SoVD, zur heute von der Deutschen Rentenversicherung veröffentlichten Prognose


Berlin - William Xu, Direktor des Verwaltungsrats von Huawei und Präsident des Institute of Strategic Research, ermutigte die europäischen Industriepartner, eine engere Zusammenarbeit zu fördern und aktuelle und zukünftige Herausforderungen in Innovationsfragen gemeinsam anzugehen


Zhengzhou, China - Unter der Anleitung der chinesischen Vereinigung für Wissenschaft und Technologie, dem Ministerium für Industrie und Informationstechnologie der Volksrepublik China, der Volksregierung von Henan, der China Instrument and Control Society, der Kommission für Entwicklung und Reform der


"Die Menschenrechtslage in Venezuela ist katastrophal": Die Vereinten Nationen kritisieren die Regierung von Präsident Maduro scharf - für mehr als 500 Tote und eine verfehlte Sozialpolitik