Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Karliczek: Bafög nur für wirklich Hilfsbedürftige.
clock-icon09.02.2019 - 10:22:16 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Ausbildungsförderung Bafög sollten diejenigen Studierenden bekommen, die "wirklich Hilfe benötigen"

Bild: Anja Karliczek, über dts Nachrichtenagentur Bild: Anja Karliczek, über dts Nachrichtenagentur

Bei allen anderen liege die Verantwortung bei den Eltern. Das sagte Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) dem "Spiegel". Mit der geplanten Novelle des Bafög, die nach Angaben des Ministeriums ab diesem Herbst in Kraft treten soll, wolle sie "die Mitte der Gesellschaft wieder erreichen", sagte Karliczek weiter.


Zuletzt war der Anteil der geförderten Studierenden immer weiter zurückgegangen. Für Mietausgaben sind im Bafög künftig 325 Euro statt der bisherigen 250 Euro monatlich vorgesehen. "Man muss ja nicht in die teuersten Städte gehen", so Karliczek. "Unsere Hochschullandschaft ist in der Breite sehr gut aufgestellt, wir haben auch hervorragende Standorte in Gegenden, in denen Wohnen nicht so teuer ist."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Forum Bildung Digitalisierung mahnt an, dass der Digitalpakt nur ein Anfang sein kann


Die Wissenschaft spricht Klartext: Krafttraining verlängert das Leben, erhält die Selbständigkeit und verbessert die Lebensqualität


Berlin - Bundesernährungsministerin Julia Klöckner will Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung zusammenbringen


Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung zusammenbringen


Bildung: Beim Tag der offenen Tür an der Karl-Brachat-Realschule gibt es jede Menge zu entdecken


150 Aussteller werben um den Nachwuchs: Noch am Samstag findet im HCC die Messe „Beruf und Bildung“ statt


Es mag überraschen: Politische Bildung zählt in der stark entwickelten direkten Demokratie in der Schweiz zu den Schwächen


Der Digitalpakt kommt: Am Donnerstag hat der Bundestag einer Gesetzesänderung zugestimmt, die dem Bund erlaubt, in die Bildung der Länder zu investieren


Der aus dem Fachbereich Wissenschaft und Technik bekannte Journalist, und Autor der Bücher „Die Diesel-Lüge“ und „Mit Vollgas gegen die Natur“ Holger Douglas ist Autor des folgenden Beitrags Grüne, Startbahnen und der Luxus


In welchen Bundesländern wird wie viel Geld für die Bildung ausgegeben? Es gibt erhebliche regionale Unterschiede