Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Merkel: Bei Künstlicher Intelligenz vorne mit dabei sein.
clock-icon23.06.2018 - 10:51:45 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Bundesregierung entwickelt Eckpunkte für eine Strategie zum Thema Künstliche Intelligenz, die im Herbst verabschiedet werden soll

Bild: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur Bild: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Das sagte Bundeskanzlerin Merkel in ihrem Video-Podcast. "Wir Deutschen haben eine gute Forschungsgrundlage und beschäftigen uns seit Jahrzehnten mit der Künstlichen Intelligenz", sagte Merkel. Ein Ziel der Bundesregierung sei es, gute Forscher in Deutschland zu halten und sie mit den wirtschaftlichen Anwendungen der Künstlichen Intelligenz in Verbindung zu bringen.


Künstliche Intelligenz brauche man in nahezu allen Bereichen der Wirtschaft, der Arbeit und auch zu Hause. Es gehe aber nicht um eine Konkurrenz zwischen Mensch und Maschine, sagte die Kanzlerin, "die Maschinen haben weiter dem Menschen zu dienen". Es sei wichtig, "den Menschen im Blick zu haben" - und zu verhindern, "dass durch die große Zunahme von Daten, die uns zur Verfügung stehen, kein Missbrauch betrieben wird".


Das könnte Sie auch interessieren:

Motorradfahrer erleidet bei Unfall tödliche Verletzungen


Der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) wird allein im produzierenden Gewerbe in Deutschland innerhalb der nächsten fünf Jahre eine zusätzliche Bruttowertschöpfung in Höhe von rund 31,8 Milliarden Euro schaffen


(UL) Langenau - Hochzeitsreise mit Hindernissen / Seinen Wohnwagen musste ein 29-Jähriger am Dienstag bei Langenau stehen lassen


Nachtragsmeldung zu "Rheinfelden-Minseln: 9-jähriger Junge bei Verkehrsunfall schwer verletzt" - Junge verstorben


Der Dow Jones eröffnete nahezu unverändert bei 25'133,79 Punkten und bewegt sich anschliessend knapp auf grünem Terrain


Buenos Aires - Nach der Auflösung des Vertrags von Jorge Sampaoli als Nationalcoach hat der argentinische Fußballverband noch keine Gespräche mit möglichen Nachfolgern geführt Die nächsten Schritte in der Nachfolge des 58-Jährigen würden ab Ende Juli bei einer Sitzung des Exekutivkomitees


In den zuletzt nach außen hin stockenden Umbau der Innenstadt soll bald wieder Bewegung kommen: Die Investoren Peter Othmer und Dennis Melching haben bei der Stadt eine Bauvoranfrage für den Bereich entlang der Straße Zum Niederntor gestellt


Bei einem Schiffsunglück vor der Küste Zyperns sind am Mittwoch mindestens 30 Flüchtlinge ertrunken


Nach Behördenangaben kamen bei der Tragödie mindestens 30 Menschen ums Leben


Bei dem Zusammenstoß auf der Holmer Straße wurde der junge Fahrer schwer verletzt per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht