Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
GEW lehnt Rechtsstaatsklassen für Kinder von Flüchtlingen ab.
clock-icon07.05.2018 - 15:43:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) lehnt die aus den Reihen der Union geforderten "Rechtsstaatsklassen" für Kinder von Flüchtlingen ab

Bild: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur Bild: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur

"Das ist kontraproduktiv, weil die Schülerinnen und Schüler separiert statt integriert werden", sagte die GEW-Bundesvorsitzende Marlis Tepe der "Neuen Osnabrücker Zeitung"(Dienstagsausgabe). Das Themenfeld könne im Sprachunterricht bearbeitet werden. Die GEW erwarte, dass die Bundesregierung das Recht auf Bildung für alle Kinder und Jugendlichen so schnell wie möglich umsetze.


Dabei komme es darauf an, im gemeinsamen Unterricht Fragen von rechtlichen Normen, Ethik, Religionen und Werten zu behandeln. "In Deutschland muss über die Frage eines gemeinsamen Faches neu nachgedacht werden", forderte Tepe. Zurzeit würden diese Fragen in Fächern wie Religion, Ethik, Gesellschaftskunde, Geschichte oder Philosophie bearbeitet.


Das könnte Sie auch interessieren:

Von insgesamt 22,6 Milliarden Euro, die der Bund nach eigenen Angaben im laufenden Jahr für die Integration von Flüchtlingen ausgibt, entfällt auf echte Integrationsprogramme wie Sprach- und Integrationskurse nur knapp ein Zehntel der Summe


Düsseldorf - In einer Klinik in Gelsenkirchen durchlaufen Kinder, die nicht mehr schlafen, nicht essen oder viele Stunden schreien, ein Verhaltenstraining, das ihrem Leben wieder einen Rahmen gibt


Kinder begehen Raubstraftat


In den 60er-Jahren hat eine Frau im weltweiten Durchschnitt fünf Kinder bekommen


Bei dem Charity-Event „Tribute to Bambi“ am Donnerstagabend stahlen die Kinder ihren prominenten Eltern die Show


Merkel erteilt Österreichs Plan für Ende von Quoten-Debatte eine Absage Die EU bleibt in der Frage der Verteilung von Flüchtlingen und der Asylreform gespalten


Kinder und Bildschirm Wir ahnen mehr oder weniger alle, dass Bildschirmmedien auf uns und besonders auf unsere Jüngsten eine gewisse Wirkung entfalten  


Nach jahrelangem Stillstand im EU-Asylstreit fordert Österreich, die Pflicht zur Aufnahme von Flüchtlingen für alle Mitgliedstaaten endgültig fallen zu lassen


Nextcloud und Collabora haben die Integration beider Plattformen vertieft, um die Zusammenarbeit für Teams im Browser zu verbessern


Sie sollen Kinder zur Aufbewahrung ihrer Drogenvorräte angeheuert haben: Wegen kiloschwerer Marihuana-Geschäfte stehen zwei junge Männer seit Donnerstag vor dem Dortmunder Landgericht