Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Große Koalition verschiebt Ganztagsschulausbau.
clock-icon07.11.2018 - 05:03:24 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Große Koalition verschiebt den geplanten Ausbau von Ganztagsschulen und der Hortbetreuung für Grundschüler und damit eines der zentralen Projekte des Koalitionsvertrags

Bild: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur Bild: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Nach Informationen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwoch) hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) die eigentlich für dieses Programm eingeplanten zwei Milliarden Euro wieder aus der Haushaltsplanung für 2019 gestrichen. Der Betrag war in dem im Sommer von Bundeskabinett beschlossenen Etatentwurf noch in Form einer "globalen Mehrausgabe" vorgesehen.


Dieser Posten ist in der Vorlage, die bei der sogenannten Bereinigungssitzung des Bundestags-Haushaltsausschusses an diesem Donnerstag beschlossen werden soll und dem RND vorliegt, nicht mehr enthalten. Der Ausbau von ganztägigen Bildungs- und Betreuungsangeboten für Kinder im Grundschulalter ist insbesondere ein Anliegen der SPD.


Ein Aufschub des Projektes ist kritisch: Denn vom Jahr 2025 an soll das Ganztagesangebot durch einen Rechtsanspruch für Eltern und Kinder garantiert werden. Voraussetzung dafür, dass der Bund den Schulen bei Investitionen unter die Arme greifen kann, ist allerdings eine Grundgesetzänderung. Mit ihr soll das seit der Föderalismusreform von 2006 bestehende Kooperationsverbot, das die Mitwirkung des Bundes bei Bildungsaufgaben begrenzt, weiter gelockert werden.


Das könnte Sie auch interessieren:

München (dts Nachrichtenagentur) - Der EVP-Spitzenkandidat für die Europawahl und CSU-Vize Manfred Weber will im Januar bei dem Sonderparteitag nicht für das Amt des CSU-Parteichefs kandidieren "Wenn ein CSU-Politiker die gesamte EVP in die Europawahlen führt und EU-Kommissionspräsident werden kann, ist das für meine Partei eine große Chance", sagte Weber der "Bild am Sonntag"


Der Pariser Louvre plant für 2019 eine große Sonderausstellung zum 500


DGB-Chef Reiner Hoffmann hat der SPD geraten, die Koalition mit CDU und CSU nicht zu verlassen: \"Die SPD soll natürlich in der Koalition bleiben


Die letzte große Korrektur des Bitcoins in den Jahren 2014/15 dauerte 22 Monate


Immer wieder treffen schwere Luftangriffe der US-geführten Koalition in Syrien die Provinz Deir ez-Zor


Neue Aufregung in Sachsen: Wurde Fall bewusst verheimlicht?Erneut sorgt ein Fall aus Chemnitz in Sachsen für große Aufregung


Eine Zeugin hat am Freitagmorgen der Polizei gemeldet, dass im Heidelberger Stadtteil Bergheim ein Unbekannter eine große Menge an Schrauben auf der Fahrbahn verteilt hat


Flammen schlagen aus dem Dach eines Hofes in Mettingen Mitten in der Nacht steht eine große Scheune in Brand


Nienburg - Von Hartmut Grulke  Die fiktive Region „Framland“ hatte wieder einmal große Probleme


Warum die große Mehrheit der Deutschen keine Angst vor Altersarmut haben muss, erklärt unser Kolumnist Dirk von der Heide von der Deutschen Rentenversicherung Bund in Berlin