Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Gewerkschaftsnahe Konjunkturforscher sehen robusten Aufschwung.
clock-icon14.06.2019 - 18:23:43 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Ökonomen des Düsseldorfer Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) blicken optimistischer in die Zukunft als die meisten anderen Wirtschaftsforscher

Bild: Rabattaktion im Einzelhandel, über dts Nachrichtenagentur Bild: Rabattaktion im Einzelhandel, über dts Nachrichtenagentur

Laut der jüngsten Prognose des IMK wird die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr um 1 Prozent und 2020 um 1,6 Prozent zulegen, berichtet der "Spiegel". Die Bundesregierung rechnet aktuell mit lediglich 0,5 Prozent (2019) und 1,5 Prozent (2020) Wachstum. Als Grund nennt die gewerkschaftsnahe Denkfabrik die Entwicklung des privaten Konsums, der wegen "spürbar steigender Löhne" und "anhaltendem Beschäftigungsaufbau" weiter robust zulegen werde.


Auch beim Export rechnet das IMK mit einer weiteren verhaltenen Expansion im Jahresverlauf. Die Düsseldorfer Forscher sprechen von einem "außergewöhnlichen Bild" der deutschen Konjunktur. Erstmals seit Langem werde die Entwicklung weniger vom Außenhandel als von der "regen Aktivität" des inländischen Dienstleistungs- und Bausektors getragen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die AVAR Konferenz gilt weltweit als eine der bedeutendsten Cyber-Security-Symposien für Industrie und Wissenschaft


Die jüngsten sensationellen Erkenntnisse der Wissenschaft über Neutrinos durchdringen nun auch die Öffentlichkeit


Eine Woche, nachdem Olaf Scholz seine Kandidatur für den Parteivorsitz der SPD bekannt gegeben hat, erleben die Sozialdemokraten einen leichten Aufschwung


Vor der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz am Mittwoch in Leipzig warnen Vertreter der Bundesregierung und der Wissenschaft vor einem Schlechtreden des Fliegens in Zeiten des Klimawandels