Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Nahles will Koalition an Arbeits- und Bildungsreformen messen.
clock-icon30.12.2018 - 00:02:16 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles will den Erfolg der schwarz-roten Koalition an der Umsetzung der vereinbarten Arbeits- und Bildungsreformen messen

Bild: Andrea Nahles am 28.10.2018, über dts Nachrichtenagentur Bild: Andrea Nahles am 28.10.2018, über dts Nachrichtenagentur

"Die wesentlichen Zielmarken für die Bilanz sind für mich die Verabredungen mit der Union zu den Themen Wert der Arbeit sowie Kinder und Bildung", sagte Nahles der "Welt am Sonntag". Im Koalitionsvertrag ist eine Revision der Zusammenarbeit der großen Koalition im kommenden Herbst vereinbart. Als Beispiele für Gesetzesvorhaben, die unbedingt umgesetzt werden müssten, nannte Nahles eine Grundrente, Tariflöhne in Pflegeberufen und die Einschränkung der sachgrundlosen Befristung.


"Das findet sich alles im Koalitionsvertrag, war aber schon in den Verhandlungen damals knifflig", sagte die SPD-Chefin. Man werde mit dem Koalitionspartner darum kämpfen müssen. "Wenn wir das hinbekämen, hätte sich die Große Koalition in wichtigen Themen bewährt", so Nahles weiter. Im Bereich der Bildungsreformen nannte sie die Mindestausbildungsvergütung als strittiges Projekt.


"Die CDU-Bildungsministerin versteht darunter offenbar etwas anderes als wir. Sie will so eine Art Bafög schaffen, das reicht uns nicht. Wir wollen eine an den Tarifverträgen orientierte Mindestausbildungsvergütung nach Vorbild des Mindestlohns", so die SPD-Politikerin. Außerdem müssten die begonnenen Reformen wie das Gute-Kita-Gesetz oder der Kinderzuschlag samt Bildungs- und Teilhabepaket ins Ziel gebracht werden.


Außerdem müsse im Januar "die Grundgesetzänderung durch den Vermittlungsausschuss kommen, damit sich der Bund konkret an den Bildungsinvestitionen beteiligen kann". Der Ehrgeiz der SPD sei es jedenfalls, "Deutschland zum kinderfreundlichsten Land in Europa zu machen - und 2019 zum Jahr des Aufbruchs in der Bildungspolitik", so Nahles.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat CDU und CSU aufgerufen, die neuen Gruppierungen in beiden Parteien überflüssig zu machen


In der Koalition zeichnet sich ein neuer Streit ab: Trotz des Protests aus der Union will SPD-Chefin Andrea Nahles Paketdienstleister stärker in die Verantwortung nehmen, wenn Angestellte bei Subunternehmen um die Sozialversicherungsbeiträge gebracht werden


Frauen gehören zu den großen Gewinnern auf dem Arbeitsmarkt in den vergangenen Jahrzehnten: Sie arbeiten mehr, sind besser ausgebildet, und auch die Einkommen sind gestiegen - doch noch immer bleibt die Einkommenslücke zu den Männer groß


Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) glaubt, dass die Große Koalition bis 2021 hält


Fast 13 000 Arten von Spitzkopfzikaden kennt die Wissenschaft


Am Donnerstag begeht die große Koalition ihr einjähriges Bestehen


Geht es nach der Anzahl der Mitglieder, bleibt die SPD Platzhirsch unter den Parteien im Kreis Hersfeld-Rotenburg


Die Große Koalition regiert seit einem Jahr Sie leistete sich Pannen und Krisen, schob aber auch viele Gesetze an


Ein Jahr ist die Neuauflage der GroKo heute geworden Eine ungeliebte, zerstrittene Koalition? Oder haben Union und SPD trotz der schlechten Schlagzeilen fleißig gearbeitet?


Der Arbeitsmarkt profitiert von zügigen Asylverfahren, besagt eine Studie