Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Schön will TV-Bildungssendung zum Thema Datensicherheit.
clock-icon04.02.2019 - 15:20:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Vizechefin der Unions-Bundestagsfraktion, Nadine Schön (CDU), hat sich dafür ausgesprochen, eine Bildungssendung zum Thema Datensicherheit im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu etablieren

Bild: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur

"Wie wäre es zum Beispiel mit einer Neuauflage des `7. Sinn` zur Hauptsendezeit im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Was damals das Verhalten im Straßenverkehr war, ist heute das sichere Bewegen im Netz", sagte Schön dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe) mit Blick auf den "Safer Internet Day" am Dienstag.


In der ARD-Sendereihe "Der 7. Sinn" waren von 1966 bis 2005 mit der deutschen Verkehrswacht alltägliche Verkehrssituationen gezeigt und Unfälle nachgestellt worden, um die Zuschauer für mögliche Gefahren zu sensibilisieren. Internetsicherheit müsse für jeden ? den Staat, Unternehmen und Bürger ? einen höheren Stellenwert bekommen als bisher, sagte Schön.


"Wir brauchen hier eine viel größere Sensibilität. Schließlich geht es um unsere Daten", so die CDU-Politikerin weiter. Als besonders problematisch sieht Schön den sogenannten "Identitätsdiebstahl". Das sei "kein Kavaliersdelikt, sondern ein massiver Eingriff in unsere Privatsphäre", so die Vizechefin der Unions-Bundestagsfraktion.


Deswegen gelte es "von politischer Seite zu prüfen, ob das Strafmaß bei schweren Cyberdelikten anzuheben ist". Bislang könne das Ausspähen von Daten mit einer Freiheitsstrafe von maximal drei Jahren geahndet werden, so Schön. Das sieht auch der CDU-Digitalpolitiker Thomas Jarzombek so: Der Diebstahl und Missbrauch persönlicher Daten sei für Betroffene "oftmals noch schlimmer als ein Wohnungseinbruch", sagte Jarzombek dem "Handelsblatt".


Das könnte Sie auch interessieren:

Köln - Live bei stern TV hat Verbraucherschützer Klaus Müller "Fairplay-Regeln wie beim Sport" für Vergleichsportale im Internet gefordert: "Rankings müssen wirklich Rankings sein


Berlin/Düsseldorf - Deutscher Lehrerpreis im Talk mit Politik, Wissenschaft und Preisträgerin zum Thema "Digitalisierung in der Schule - Wie können digitale Medien den Unterricht bereichern? / Deutscher Lehrerpreis auf dem Stand des Cornelsen Verlags in Halle 7, Stand A 010 / Noch bis zum


Rheinisch-Bergischer Kreis - Safer Internet Day: Sensible Daten im Netz schützen


Die Vizechefin der Unions-Bundestagsfraktion, Nadine Schön (CDU), hat sich dafür ausgesprochen, eine Bildungssendung zum Thema Datensicherheit im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu etablieren


Das Frühjahr in der Fußball-Bundesliga steckt gerade mal in den Startlöchern, da bahnt sich schon der nächste Konflikt an: Auf Initiative von LASK und Admira steigt am Dienstag erneut eine Klubkonferenz der zwölf Vereine, die dasselbe zum Thema hat wie erst jüngst im Dezember: den Verteilungs-Schlüssel der TV-Gelder!


Auch in Engensen ist Turbo-Internet ein Thema Auf einer Veranstaltung im Haus am Wald informierten sich am Donnerstagabend zahlreiche Besucher


Die Auslagerung von Daten in eine Cloud wird immer mehr zum Thema bei Unternehmen


Auf dem 22 europäischen Polizeikongresses in Berlin war Anonymität im Internet großes Thema


ÖAK-Daten: "Woman" und "TV-Media" holen rasant auf – Auch Zeitungen legen digital zu


Spiegeleier sind eine Wissenschaft für sich Wirklich schön gelingen sie meistens nicht