Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Digital-Staatsministerin erwartet Organe aus dem 3D-Drucker.
clock-icon23.06.2019 - 09:24:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) sieht durch die Digitalisierung Fortschritte in der Gesundheitsversorgung

Bild: Der vitruvianische Mensch, Leonardo Da Vinci Bild: Der vitruvianische Mensch, Leonardo Da Vinci

"Ich bin sicher, dass ich noch erleben werde, wenn Organe aus dem 3D-Drucker kommen", sagte sie der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS). An dem Thema wird international bereits intensiv gearbeitet. Israelische Forscher haben mit einem 3D-Drucker ein Miniherz aus menschlichem Gewebe erzeugt und im Fachblatt "Advanced Science" vorgestellt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin - Kommunale Drogenhilfe kann Leben retten und Gesundheit erhalten - ist aber chronisch unterfinanziert


Emotional, kundennah und überwiegend digital - Mercedes-Benz gestaltet die Zukunft seines weltweiten Vertriebs neu (AUDIO)


Hamburg - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - Fitness, Gesundheit, Entspannung: Alle Aspekte eines nachhaltigen Lebensstils kombiniert in einem Programm - Experten an Bord: namenhafte Sportler und Persönlichkeiten wie Internistin


Deutschlands erste Professorin für die Erforschung der Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit an der Berliner Charité, Sabine Gabrysch, warnt vor einem Anstieg von Hitzetoten als Folge der Erderwärmung