Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Astronauten auf Weg zu ISS nach Fehlfunktion notgelandet.
clock-icon11.10.2018 - 11:33:23 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Eine am Donnerstag zur Internationalen Raumstation ISS gestartete bemannte russische Raumkapsel ist wegen einer Fehlfunktion in Kasachstan notgelandet

Bild: Raumstation ISS, über dts Nachrichtenagentur Bild: Raumstation ISS, über dts Nachrichtenagentur

"The Soyuz capsule has landed back on Earth carrying two crew members", teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Die Astronauten an Bord überlebten die Notlandung: "Search and rescue teams report they are in contact with the Soyuz crew, who report they are in good condition", so die NASA. Die Crew war zuvor auf eine ballistische Sinkflugbahn gelenkt worden.


Als Grund wurden Probleme mit dem Antrieb der Trägerrakete genannt. An Bord der Raumkapsel befanden sich ein russischer Kosmonaut und ein US-Astronaut. Sie waren vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur gestartet. Ursprünglich sollten sie um 16:44 Uhr deutscher Zeit an die ISS ankoppeln.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Zollstreit mit den USA werden Mitarbeiter von EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström in die USA reisen


2017_01_26 OSU - Karchiga closed draft 1 (002) docxOrsu Metals stößt in Bohrungen und Gräben bei Adit 5 im Goldprojekt Sergeevskoe (Russland) auf zahlreiche Abschnitte mit Goldmineralisierung Orsu Metals Corporation (TSX-V: OSU) (?Orsu? oder das


181015-3-K Auf dem Weg zum Bäcker ausgeraubt - Zeugensuche!


BPOLI LUD: Auf dem Weg zur (Schwarz)Arbeit


Am 15 November ist die deutsche Nationalmannschaft in Leipzig zu sehen - in einem Freundschaftsspiel gegen Russland


Am Sonntag waren zwei junge Leute am Jean-Dolidier-Weg gegen einen Baum gerast und in ihrem Auto verbrannt


Die EU-Außenminister bringen weitere Sanktionen gegen Russland auf den Weg


In den USA wurde ein Mann beim Sex mit einem Auto erwischt


Rund Hundert Menschen sitzen gerade im Zug auf dem Weg zur Arbeit, als dieser plötzlich mit einem Sattelschlepper zusammenstößt


Die Niederlande befinden sich laut ihrer Verteidigungsministerin Ank Bijleveld in einem „Cyberkrieg“ mit Russland