Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bienenforscher: Kein Bienensterben in Deutschland.
clock-icon16.05.2018 - 11:19:26 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Führende deutsche Bienenforscher bestreiten die von Imkern verbreitete Behauptung, es gebe in Deutschland ein "Bienensterben"

Bild: Rohdung, ad-hoc-news.de Bild: Rohdung, ad-hoc-news.de

Die Honigbiene werde "das letzte Insekt sein, das ausstirbt", sagte Peter Rosenkranz, Leiter der Landesanstalt für Bienenkunde an der Universität Hohenheim, dem "Zeitmagazin". Sie sei nicht bedroht, solange es Imker gebe. Zwar verenden im Winter immer wieder Bienenvölker an den Folgen des Befalls mit der Varroamilbe, mit der die meisten Völker infiziert sind.


Dass diese Verluste in den letzten Jahren zugenommen hätten, ist nach Daten des Fachzentrums Bienen und Imkerei in Mayen jedoch "statistisch nicht gesichert". Selbst bei Wildbienen, von denen die Hälfte der Arten auf der Roten Liste stehen, sei die Situation nicht so dramatisch, dass man von einem "Bienensterben" sprechen könne, sagte der Wildbienenforscher Robert Paxton von der Universität Halle.


Das könnte Sie auch interessieren:

Mit spürbarer Vorfreude hat das österreichische Fußball-Nationalteam am Samstag die Vorbereitung auf die großen Testspiel-Aufgaben gegen Russland, Deutschland und Brasilien aufgenommen


Gehören Sie auch zu denjenigen, die ihr ganzes Leben in Deutschland gelebt und gearbeitet haben? Dann willkommen im Club, im Club der Chancenlosen Denn wer wirklich etwas erreichen will, wer sich in der heutigen Welt durchsetzen will, der muss unterwegs sein, der muss global ausgerichtet sein


674 Menschen stehen in Deutschland unter dem Schutz des Kirchenasyls


Die Feuerwehren in Deutschland fürchten angesichts von Personalengpässen und Ausstattungssorgen um die Aufrechterhaltung ihrer Dienstfähigkeit


Die Tiere von Raubtierdompteur René Strickler werden von Subingen nach Crémines in den Siky Park gezügelt


DORF AN DER PRAM "Freid statt Neid" lautet die Erfolgsdevise des Imkervereines Dorf an der Pram: Wo Jung und Alt ideal zusammenspielen und der Spaß an der Sache und der Natur verbindet


Mit einem rauschenden Tor-Festival bei Hochsommerwetter hat sich der ehemalige deutsche Nationalspieler David Odonkor im Beisein zahlreicher ehemaliger Weggefährten endgültig von der großen Fußball-Bühne verabschiedet In Aachen, wo der heute 34-Jährige zwischen 2011 und 2012 seine letzte Profistation in Deutschland hatte, trennten sich die Auswahl "Bundesliga & Friends" und "Odos Nationalteam" am Ende 11:11 Auf Odonkors Wunsch stand die Partie unter dem Motto "WM-Sommermärchen 2006",


Aus dem Münsteraner Zoo verschwinden Tiere Das ist furchtbar


Ciudadanos für "neutralen" Übergangspremier bis zu Neuwahlen – Sozialisten: Neuwahlen kein Hindernis für Verständigung


Das Tief «Wilma» beschert Deutschland derzeit sommerliche Temperaturen um die 30 Grad