Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Spahn will Hebammenausbildung akademisieren.
clock-icon17.10.2018 - 01:02:26 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat angekündigt, die Geburtshilfe zu einem akademischen Beruf zu machen

Bild: Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur Bild: Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur

"Die Anforderungen an Geburtshilfe steigen ständig", sagte Spahn den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Statt wie bisher an Hebammenschulen ausgebildet zu werden, sollen Hebammen und Entbindungspfleger zukünftig in einem dualen Studium auf den Beruf vorbereitet werden. Duale Studiengänge verknüpfen Vorlesungen und Seminare an einer Hochschule mit praktischer Arbeit, Studierende erwerben am Ende des Studiums einen Bachelor-Abschluss.


"Hebammen helfen beim Start ins Leben", so der Gesundheitsminister. "Dafür brauchen sie die bestmögliche Ausbildung ? theoretisch und praktisch." Spahn setzt damit nicht nur ein Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag, sondern auch eine EU-Richtlinie um, nach der die Ausbildung für das Berufsfeld bis zum 18.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Kandidat für den CDU-Vorsitz, Gesundheitsminister Jens Spahn, hat den Grünen Doppelmoral vorgeworfen


Reinbek - Mehrjährige Forschungsarbeit mit der Universität Kiel ab Dezember 2018 - Kooperationsprojekte mit der Fachhochschule Heide - Stipendien für Nachwuchskräfte Für Schleswig-Holsteins Stadtwerke gewinnt der enge Austausch mit der regionalen Wissenschaft zunehmend an Bedeutung


Bonn - "Gesundheit und Pflege", "Digitalisierung", "Bauen und Wohnen", das sind die Schlagworte, die das politische Geschehen unserer Zeit bestimmen


Revolution in Versailles: Zumindest in der Metrologie, der Wissenschaft vom präzisen Messen wird am Freitag nahezu alles auf den Kopf gestellt


Friedrich Merz ist ein begnadeter Redner, Annegret Kramp-Karrenbauer weiß, wie die Partei tickt, und Jens Spahn verkörpert den Neustart wie kein Zweiter


Berlin (Reuters) - Bei der von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geplanten Neuordnung der Versorgung mit Krebsarzneimitteln muss sich die pharmazeutische Industrie auf Einbußen einstellen


An der ersten von acht Regionalkonferenzen haben sich Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn den Fragen ihrer Parteikollegen gestellt


Mobbing verletzt Gesundheit und Karriere können Schaden nehmen


EFERDING Fitnessstudio-Betreiber Christian Prechtl will das Thema Gesundheit breiter bei Betrieben und Mitarbeitern verankern


Im Dezember besetzt die CDU den Posten des Parteichefs neu Beste Aussichten auf die Merkel-Nachfolge haben Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn  In Flensburg präsentieren sich die Kandidaten erstmals der CDU-Basis Wieso Merz Erfolg haben könnte: Hier die AnalyseUnsicherheiten: Wird Merkel noch drei Jahre Kanzlerin bleiben?