Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Wissenschaftler: Anhebung der Stickoxid-Grenzwerte unbedenklich.
clock-icon07.11.2018 - 13:44:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Streit über höhere Grenzwerte für Diesel-Schadstoffe erhält die Regierung Rückendeckung aus der Wissenschaft

Bild: Luft-Messstation, über dts Nachrichtenagentur Bild: Luft-Messstation, über dts Nachrichtenagentur

"Die faktische Anhebung des Grenzwertes zur Vermeidung von Fahrverboten ist gesundheitlich unbedenklich", sagte Walter Krämer, Statistikexperte und Grenzwertspezialist an der Technischen Universität Dortmund, der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die politisch festgelegten Grenzwerte hätten nicht die Gesundheit der Menschen, sondern politische Ergebnisse wie etwa die Ächtung des Autoverkehrs zum Ziel, sagte er.


Das gelte auch für den EU-weiten Höchstwert von 40 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter Luft. Der Wissenschaftler verwies darauf, "dass für Arbeitsplätze oft ganz andere und sogar höhere Grenzwerte gelten als für den Straßenverkehr". Die seit Jahrzehnten steigende Lebenserwartung "in unseren angeblich umweltverseuchten Städten" beweise aus Sicht der Wissenschaft, dass die Grenzwerte für viele Schadstoffe "viel höher liegen könnten, ohne die Gesundheit der Menschen mehr zu gefährden".


Das Bundeskabinett wollte eigentlich am heutigen Mittwoch das Immissionsschutzgesetz ändern, damit Dieselfahrverbote erst ab einer Belastung ab 50 Mikrogramm Stickoxid verhängt werden können. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, verhinderten "zu viele Ausnahmewünsche des Bundesverkehrsministeriums" eine Einigung auf einen Gesetzentwurf von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD).dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr / Radmuttern gelöst


Autostudie 2019: Mehrspuriges Wachstum zeichnet sich ab / Neue Antriebe stehen im Fokus / Mehr Umsätze mit Software und Daten geplant Hamburg - Die Autoindustrie in Deutschland verlagert ihr Wachstum zunehmend auf mehrere Standbeine: Neue Antriebsstrategien sind für 87 Prozent der Unternehmen der größte Wachstumstreiber der Automobilbranche


Mit 1,77 Promille im Straßenverkehr in Wilhelmshaven unterwegs - Führerschein beschlagnahmt und Verfahren eingeleitet


Der Sozialmediziner und Präventionsexperte Ulrich John hat gefordert, Grenzwerte für risikoarmen Alkoholkonsum ganz abzuschaffen


Statt Verbandsklagen im Umweltbereich einzuschränken, sollte die CDU lieber überlegen, wie Stickoxid-Grenzwerte eingehalten werden können