Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Segler des Volvo Ocean Race suchen nach Plastik im Meer.
clock-icon06.06.2018 - 14:25:51 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Segler des "Volvo Ocean Race" kooperieren mit dem Geomar-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel, um die Belastung der Weltmeere durch Plastik zu erforschen

Bild: Eine Boje im Meer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Eine Boje im Meer, über dts Nachrichtenagentur

"Die Segler sind im Moment besonders wertvoll. Ihren Job könnte keiner von uns machen", sagte Projektleiter Toste Tanhua der Wochenzeitung "Die Zeit". Während sie in hoher Geschwindigkeit über die Ozeane gleiten, nehmen die Segler Proben. Ihre Strecke geht durch Teile der Welt, die schwer zu erreichen sind, an denen man kaum forschen kann.


"Wir haben eine Probe aus einem Teil des Ozeans bekommen, der so weit weg liegt von jeglicher Landmasse, dass das nächste Zeichen menschlicher Zivilisation die Internationale Raumstation ist", sagte Tanhua. Im Geomar werden die Proben dann später auf Mikroplastik untersucht. "Wir haben in jeder der Proben Mikroplastik gefunden.


Das ist schockierend, weil die Orte teilweise unvorstellbar weit weg vom Menschen sind." Größere Konzentrationen habe man an Orten festgestellt, an denen eine Meeresströmung vorbeifließt. "Vor Afrika zum Beispiel glauben wir Plastik gefunden zu haben, das eigentlich aus Indonesien kommt."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Segler des \"Volvo Ocean Race\" kooperieren mit dem Geomar-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel, um die Belastung der Weltmeere durch Plastik zu erforschen


Segel-Drama im Ocean Race: John Fisher wurde von einer Welle an der Grenze zum Südpolarmeer von Deck gespült


Das Dongfeng Race Team segelt im Volvo Ocean Race 2017/18 Alicante, Spanien - Die Dongfeng Motor Corporation formiert ihr Rennteam und benennt ein Segelboot nach der Marke Dongfeng, um am Volvo Ocean Race 2017/18 teilzunehmen


Das Volvo Ocean Race 2017–2018 startete in Alicante, Spanien, wobei HCL Technologies als strategischer IT-Dienstleister wirkte


Team Brunel beschert dem Volvo Ocean Race ein spannendes Finale


Die Segler des Volvo Ocean Race jagen in schnellen Booten um die Welt


Jährlich werden weltweit rund 300 Millionen Tonnen Plastik produziert - acht Millionen davon landen im Meer


Beim Stopover in Newport/Rhode Island ging es um die Zukunft des Volvo Ocean Race: Die Segelregatta um die Welt wird multimedialer, weiblicher, nachhaltiger


Klimawandel, Artensterben, Plastik im Meer: All das bedroht die Natur


Gegenstände aus Plastik sind im Alltag allgegenwärtig So landen aussortierte Dinge auf Müllkippen, im Grundwasser oder im Meer