Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
GEW-Chefin fordert Bürofachkräfte zur Entlastung der Lehrer.
clock-icon15.09.2018 - 09:36:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Um den Lehrerberuf attraktiver zu machen, dringt die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) auf eine Arbeitsentlastung der Pädagogen

Bild: GEW, über dts Nachrichtenagentur Bild: GEW, über dts Nachrichtenagentur

Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe: "Die Kultusminister müssen die Lehrer von Aufgaben entlasten, zum Beispiel beim Zeugnisschreiben. Das müssen die Lehrer doch nicht mehr selbst händisch schreiben und kopieren." Stattdessen könnten Bürofachkräfte diese Aufgaben erledigen.


Tepe forderte außerdem mehr Sozialpädagogen und Erzieher an Schulen und weniger Pflichttermine für Teilzeit-Lehrer: "Auch Teilzeitkräfte müssen entlastet werden. Es ist zu prüfen, ob sie vielleicht ein oder zwei Stunden aufstocken, aber im Gegenzug von vielen Pflichtterminen außerhalb der Unterrichtszeit entbunden werden können." Tepe erneuerte im Focus zugleich ihre Forderung nach Anhebung der Gehälter von Grundschullehrern auf das Niveau von Gymnasiallehrern.


Das könnte Sie auch interessieren:

Düsseldorf - Der Vorsitzende der Stiftung Dialog und Bildung, Ercan Karakoyun, glaubt nicht an eine Auslieferung des islamischen Predigers Fethullah Gülen an die Türkei


Der Vorsitzende der Stiftung Dialog und Bildung, Ercan Karakoyun, glaubt nicht an eine Auslieferung des islamischen Predigers Fethullah Gülen an die Türkei


Ludwigshafen - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - Lenkungskreisvorsitzender Michael Heinz: "Deutsche Schulen hängen bei der Digitalen Bildung hoffnungslos zurück " - Vorstandsvorsitzende Lilian Knobel: "Der Digitalpakt muss kommen, je schneller


Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki rechnet damit, dass Annegret Kramp-Karrenbauer eine schwache CDU-Chefin wird


Monatelang diskutierten Eltern, Lehrer und Schüler - nun entschied die Berliner Waldorfschule: Das Kind eines AfD-Abgeordneten wird nicht aufgenommen


Ministerpräsident Weil hat die geplante Internet-Plattform der AfD "Neutrale Lehrer" scharf kritisiert


Lehrer statt Journalist: Axel Prahl besteht in der ZDF-Komödie „Extraklasse“ die Herausforderung eines Berufswechsels


Bergkamen - Schüler und Lehrer des Städtischen Gymnasiums hatten am Freitagabend zur Premiere ihrer Weihnachtsmusik ins Pädagogische Zentrum eingeladen


BRÜSSEL Der britische Vizepremier David Lidington hat laut "Mail on Sunday" eine Serie von "Geheimgesprächen mit Abgeordneten der Labour Partei für die Bildung einer Koalition der Willigen für ein zweites Referendum" zum Brexit geführt


Axel Prahl über den Krisenmodus in Europa, über seine Anfänge als Lehrer – und was dieser Beruf mit der Schauspielerei gemeinsam hat